Benny Hüsken und Marvin Linse bleiben bei den Dinslakener Kobras„Chip & Chap“ verlängern ihre Verträge

Benny Hüsken bleibt bei den Dinslakener Kobras. (Foto: Simone Neuhaus/Dinslakener Kobras)Benny Hüsken bleibt bei den Dinslakener Kobras. (Foto: Simone Neuhaus/Dinslakener Kobras)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Benny Hüsken verbrachte, bis auf einen kleinen Ausflug nach Nordhorn 2009, seine gesamte Karriere bei den Kobras, Verteidigerkollege Marvin Linse stieß 2013 von den Moskitos Essen zu den Giftschlangen. In der vergangenen Saison führte Benny Hüsken sein Team als Kapitän bei den Heimspielen aufs Eis. Nun verlängerten „Chip & Chap“, wie sie von Trainer Milan Vanek genannt werden, ihre Verträge jeweils um eine weitere Saison.

„Ich freue mich auf die nächste Saison mit gezielten Verstärkungen im Kader, womit wir hoffentlich das Ziel Halbfinale erreichen werden. Im letzten Jahr hat sich das gesamte Eishockey in Dinslaken sehr positiv geändert nicht nur bei den Fans sondern auch innerhalb der ganzen Strukturen hinter der Mannschaft“, so Benny Hüsken.

„In erster Linie habe ich bei den Kobras wieder um ein weiteres Jahr verlängert, weil es wie eine große Familie ist. Es entwickelt sich was bei den Kobras, wie man schon im letzten Jahr sehen konnte. Das Konzept, das sich der Verein vorstellt, passt einfach. Obwohl ich jetzt meinen Meister anfange und es etwas stressiger für mich wird, habe ich immer noch den Willen und Spaß, Eishockey zu spielen, und das spricht sehr viel für den Verein und besonders für das Team. Man sagt zwar immer zu dem siebten Jahr in einer Ehe ‚das verflixte siebte Jahr‘, aber das wird es für die Mannschaft und mich nicht geben“, sagte Marvin Linse.

Auch Trainer Milan Vanek zeigte sich sehr zufrieden: „Es war mir sehr wichtig, dass beide ihre Verträge bei den Kobras verlängern, denn beide sind mit ihrer Erfahrung für mich in der Kabine eine große Unterstützung. Beide haben sich in der vergangenen Saison prächtig entwickelt.“