Benedikt Hüsken bleibt den Dinslakener Kobras treuYoungster verstärkt das Team

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Benni Hüsken gehört zu der Kategorie Spielern, die sich dem Verein sehr verbunden fühlen und schon jahrelang das Kobra-Trikot überstreifen. Außer einem kurzem Ausflug nach Nordhorn in der Saison 2009/10 ist Hüsken durchgängig für die Kobras am Puck und hat somit schon reichlich Vereinsgeschichte miterlebt und mitgeschrieben. Dabei hat auch der heute 28-Jährige selbst einen Wandel vollzogen. Sorgte er die ersten Jahre in einer festen Sturmformation zusammen mit Dominick Spazier und Timothy Tanke mit Toren dafür, dass die Giftschlangen eine Begegnung erfolgreich beendeten, wurde er in den letzten Jahren zum Verteidiger umfunktioniert – und dies mit Erfolg. Auch in der kommenden Spielzeit ist er als Verteidiger eingeplant.

Neu im Team ist Henrik Müller. Der gebürtige Oberhausener startete seine Laufbahn 2011 im Dinslakener Nachwuchs, wechselte aber 2015 nach Duisburg, um dort für die Jungfüchse zu spielen. Nun kehrt er nach Dinslaken zurück.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!