Bären testen gegen und in HerneNeuwied hat Eis

Spiele zwischen dem EHC und Herne haben Tradition - früher in der Oberliga und zuletzt vor einem Jahr bereits auf Testspielbasis. Am Wochenende treffen sich beide Teams erneut. Einmal am Gysenberg (Freitag) und einmal im Icehouse (Sonntag). (Foto: NeuwiedSpiele zwischen dem EHC und Herne haben Tradition - früher in der Oberliga und zuletzt vor einem Jahr bereits auf Testspielbasis. Am Wochenende treffen sich beide Teams erneut. Einmal am Gysenberg (Freitag) und einmal im Icehouse (Sonntag). (Foto: Neuwied
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ab 19 Uhr endet dann auch in der Bärenhöhle die Sommerpause 2019, und zum Auftakt kommt mit dem Herner EV nicht nur ein ambitionierter Oberligist, sondern auch genau der Verein, mit dem der EHC seit kurzem eine enge Partnerschaft pflegt. Mehrere talentierte Förderlizenzspieler, die dem HEV gehören und in Neuwied Spielpraxis in der Regionalliga sammeln sollen, schmieden eine enge Verbindung zwischen den Kufencracks aus der Deichstadt und vom Gysenberg. Torhüter Janek Prillwitz sowie die Angreifer Noah Bruns und Luca Schöpf haben beim EHC eine Förderlizenz, Bären-Angreifer Maximilian Herz in umgekehrter Richtung nach Herne. „Von dieser Kooperation profitieren wir beide“, ist sich Neuwieds Manager und Trainer Carsten Billigmann sicher.

Gleich zweimal treffen sich die ehemaligen Oberliga-Konkurrenten am bevorstehenden Wochenende. Am Freitag fällt der Puck um 20 Uhr in Herne, am Sonntag um 19 Uhr in Neuwied zum Eröffnungsbully. „Herne hat in der Vorbereitung zwar schon genauso wie wir gegen Krefeld verloren, aber ich glaube sie sind ein stärkeres Team. Wir werden auf jeden Fall zwei Spiele bekommen, in denen wir ein Stück weiterkommen und einiges lernen werden“, so Billigmann. Natürlich wollen er und seine Spieler achtbare Ergebnisse gegen den NRW-Klub erzielen, aber noch wichtiger ist der eigentliche Sinn eines Vorbereitungsspiel. Billigmann: „Wir werden wie schon gegen Krefeld mit vier Reihen spielen. Solche Spiele sind gerade für unsere jungen Spieler wichtig. Hier haben sie die Möglichkeit vieles aufzusaugen.“

Im Herner Aufgebot stehen drei Spieler mit EHC-Vergangenheit: Neben den Torhütern Lukas Schaffrath und Björn Linda ist das Verteidiger Thomas Ziolkowski.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!