Auch Stefan Dreyer bleibt den Dinslakener Kobras treuElf Spieler unter Vertrag

Stefan Dreyer spielt weiterhin für die Kobras. (Foto: Simone Neuhaus/Dinslakener Kobras)Stefan Dreyer spielt weiterhin für die Kobras. (Foto: Simone Neuhaus/Dinslakener Kobras)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Stürmer kam 2016 vom Herner EV zu den Kobras und kämpfte sich direkt in die Herzen der Fans. Mit seinem unbändigem Willen und Einsatz ist er eine Bereicherung für jedes Team. Dreyer gibt keinen Puck verloren, auch wenn die Situation noch so aussichtslos erscheint. Bemerkenswert ist, dass er bei seinem starken Körpereinsatz stets fair zu Werke geht. Einzig zwei Strafminuten in der abgelaufenen Saison sprechen hier eine ganz klare Sprache. In der vergangenen Saison konnte er 16 Tore erzielen, zu 26 weiteren gab er die Vorlage.

„Ich freue mich jetzt schon auf die kommende Saison bei den Kobras. Ich verspreche, in jedem Spiel 200 Prozent zu geben. In der kommenden Saison will ich in den Play-offs auf jeden Fall weiter kommen als in der letzten Saison“, so der ehrgeizige Stürmer.

„Stefan ist ein Spieler den sich jeder Trainer nur wünschen kann, in jedem Spiel geht er an seine Grenzen. Besonders ist seine Fairness zu loben, denn bei allem Einsatz sitzt er fast nie auf der Strafbank, und das bei 20 bis 25 Minuten Eiszeit pro Spiel“, ist auch Trainer Milan Vanek voll des Lobes.

Damit stehen bislang elf Spieler für die Saison 2019/20 bei den Kobras unter Vertrag.