Am Sonntag reist der EHC nach LippstadtEHC Netphen

Am Sonntag reist der EHC nach LippstadtAm Sonntag reist der EHC nach Lippstadt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Lippstädter konnten in der vergangenen Saison den Meistertitel in der Bezirksliga holen und gehören auch in dieser Spielzeit wieder zu den Favoriten auf den Meistertitel. In der vergangenen Spielzeit hat der EHC aber gezeigt, dass man dem kommenden Gegner durchaus gewachsen ist. Viermal kreuzte man in der Vorsaison die Klingen, wobei der EHC zu Hause einen Sieg holte (7:5) und auch in der anderen Partie vor heimischer Kulisse am Sieg schnupperte (2:3). In den Auswärtspartien war der EHC personell gehändicapt und unterlag mit 4:8 und 2:7.

Die Lippstädter bieten ein erfahrenes Team auf, das schon seit einigen zusammenspiel und daher als eingespielt gelten kann. Dafür hat der EHC Netphen den Vorteil, bereits zwei Partien in der neuen Saison absolviert zu haben, während die Lippstädter am Sonntag erst ihre Auftaktpartie absolvieren.

Trainer Theo Eickhoff wird am kommenden Sonntag seine Wunschformation aufs Eis schicken können und daher kann der EHC sich berechtigte Hoffnungen auf den dritten Sieg der noch jungen Saison machen.