7:1-Sieg gegen die Teutonen – Doppelpack von Justin GöbelEHC Netphen

7:1-Sieg gegen die Teutonen – Doppelpack von Justin Göbel7:1-Sieg gegen die Teutonen – Doppelpack von Justin Göbel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHC brauchte einige Minuten, um ins Spiel zu kommen. Die Gäste nutzten diese Phase um in der zweiten Spielminute durch Marcel Marciniak in Führung zu gehen. Vom Rückstand aufgeweckt, fanden die Johannländer zu ihrem Spiel und glichen durch Justin Göbel nur eine Zeigerumdrehung später aus. Im weiteren Spielverlauf drückte man der Partie den Stempel auf und nutzte seine Torchancen konsequent um bis zur Pausensirene durch Florian Ostermann, Matti Stein, Felix Bauer, Mark Hall und Sebastian Busch mit 6:1 in Führung zu gehen.

Es schien, als sollte den Zuschauern ein Schützenfest geboten werden. Doch im zweiten Drittel verloren die Netphener den Spielfluss. Die Brackweder schafften es, den Spielaufbau bereits früh zu stören. So blieben die Tormöglichkeiten Mangelware. Im Schlussdrittel bot sich ein ähnliches Bild. Den Schlusspunkt setzte Justin Göbel mit seinem zweiten Tor zum 7:1.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!