4:2-Sieg im Derby beim TuS Wiehl 1bEHC baut Tabellenführung aus

4:2-Sieg im Derby beim TuS Wiehl 1b4:2-Sieg im Derby beim TuS Wiehl 1b
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die ersten Spielminuten brauchten die Netphener um ins Spiel zu kommen doch ab da war das Spiel ausgeglichen. Mit einem Überzahltor schoss Kapitän Felix Bauer sein Team in Front (11.). Ebenfalls in Überzahl glichen die Oberbergischen vier Minuten später zum 1:1 aus.

Im Mittelabschnitt war das Spiel in der ersten Hälfte zerfahren. Einige Strafzeiten, von denen nicht alle nachvollziehbar waren, ließen die Netphener fast permanent in Unterzahl agieren. Die Unterzahl funktionierte gut, so dass sie wenige Chancen zuließen und die die durchkamen waren sichere Beute des gut aufgelegten Keepers Kevin Groos. In der 33. Spielminute war es dann doch soweit und die Netphener mussten das 1:2 in Unterzahl hinnehmen. In der zweiten Hälfte des Mittelabschnitts bot sich den Zuschauern das umgekehrte Bild. Jetzt waren es die Netphener die überwiegend in Überzahl agieren durften. Zwei Tore von Neuzugang Jiri Svejda drehten das Spiel erneut und brachten den EHC mit 3:2 in Front.

Im Schlussabschnitt war es wieder der EHC Netphen der auf die Strafbank wanderte. Wie im zweiten Drittel ließen sie in Unterzahl kaum etwas zu und waren bei numerischem Gleichgewicht das besserere Team. Daher erhöhten sie verdient durch einen satten Fernschuss von Rene Kutzner auf 4:2. Diese Führung verwalteten sie clever bis zum Schluss und bauten damit ihre Tabellenführung bei einer weniger absolvierten Partie auf vier Punkte aus.

Am kommenden Freitag empfängt der EHC Netphen im heimischen Sportpark Siegerland die 1b der Ratinger Ice Aliens.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!