Zweimal acht Treffer gegen die Mammuts

Zweimal acht Treffer gegen die MammutsZweimal acht Treffer gegen die Mammuts
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach gut neun Minuten lagen die Gelb-Schwarzen durch Treffer von Meixner, zweimal Hlozek (beide Male in Unterzahl!) sowie Bartosch mit sage und schreibe 4:0 in Front. Die Messe war allerdings noch nicht gelesen, denn Grundner (13.) und Sinkovic mit der Pausensirene verkürzten auf zwei Tore. Im Mittelabschnitt sorgten die Wagnerstädter jedoch mit einem Doppelschlag innerhalb von 59 Sekunden für ein beruhigendes 6:2. Pertl (26.) sowie Hlozek (27.) mit seinem dritten Treffer an diesem Abend sorgten für die Tore. In der 29. Minute traf Schongaus Brahmer gegen sein ehemaliges Team, ehe es ins Schlussdrittel ging. Dabei ließen die Tigers nichts mehr anbrennen und erhöhten durch Bartosch (42.) und Pertl (48.) auf 8:3.

Ein ähnliches Bild zeigte sich am Sonntagabend im heimischen Tigerkäfig. Der EHC sorgte nach schnellen Toren für Klarheit und siegte letztlich deutlich gegen die Mammuts. Beim 8:2 (6:0, 1:2, 1:0) trafen vor rund 600 Zuschauern Zeilmann, Geigenmüller, Hlozek, Potac, Okonek, Zimmer (2) sowie Schadt.

 Am Freitag führt der Weg der weiterhin drittplatzierten Tigers nach Waldkraiburg, ehe am Sonntag das Derby gegen Nürnberg auf dem Programm steht (18 Uhr).


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅