Zuwachs in EHC-DefensiveEHC Waldkraiburg

Zuwachs in EHC-DefensiveZuwachs in EHC-Defensive
Lesedauer: ca. 1 Minute

Tokarev wurde am 18. Dezember 1979 in Sätbajew im heutigen Kasachstan geboren und machte 1993 seine ersten Schritte im deutschen Eishockey in der Schüler-Bundesliga für den Kölner EC. Im Seniorenbereich spielte er für die 1b-Mannschaft des Kölner EC von 1999 bis 2001, anschließend folgten mehrere Stationen im deutschen Eishockey. In der Regional- und Bayernliga ging der 1,85 Meter große und 85 Kilogramm schwere Defensivspezialist in 171 Spielen für den ESV Bergisch Gladbach, den EHC Troisdorf, den Rostocker EC, den ERC Sonthofen, den EHC Neuwied und den Höchstadter EC aufs Eis. Dabei erzielte er 50 Tore und bereitete weitere 78 Treffer vor.

In der Oberliga schnürte der Familienvater bis 2012 für den SC Mittelrhein Neuwied, Lippe-Hockey Hamm, die Rostock Piranhas und den EHC Netphen 08 die Schlittschuhe und kam dabei in 82 Spielen auf 23 Scorerpunkte (5 Tore). Im vergangenen Winter wechselte Tokarev nach drei Spielen in der Oberliga West für den EHC Neuwied 2007 zum Ligakonkurrenten Hammer Eisbären und bereitete vier Tore in elf Spielen vor.

Seine Verpflichtung ist für den EHC Waldkraiburg ein Glücksfall, denn Tokarev wird beim EHC-Partner Maier Walzen in der Geretsrieder Straße, dem Spezialisten für Gummiwalzen und Gummirollen, beruflich tätig werden.