Zu Gast bei den blauen Teufeln

Zu Gast bei den blauen TeufelnZu Gast bei den blauen Teufeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Als bester Aufsteiger sind die Blue Devils nach zuletzt drei Siegen in Folge und nunmehr 35 Punkten bis auf Platz sieben der Bayernligatabelle nach oben geklettert. Damit liegt die Truppe von Chefcoach Josef Hefner nur noch zwei Zähler hinter den Buchloer Pirates (37 Punkte). Die Eishockeybegeisterung ist nach wie vor groß in Weiden und so ist es kein Wunder, dass die Blue Devils mit einem Zuschauerschnitt von fast 1.300 Besuchern die Bayernliga Besucherstatistik anführen. Die Freibeuter dürfen sich am Sonntag bei ihrem Gastspiel in Weiden auf einen echten Hexenkessel einstellen. Mit der lautstarken Unterstützung ihrer Fans konnte der starke Neuling bisher sieben von zehn Partien vor dem eigenem Anhang für sich entscheiden. Damit gehören die „blauen Teufel“ zu den besten Heimteams der gesamten Liga. Am vergangen Spieltag gelang ein 4 : 3 Heimsieg gegen den amtierenden Meister aus Miesbach. Dreifacher Torschütze war dabei der ehemalige Tölzer Marcel Waldowsky, der die interne Scorerliste anführt.

Auch der neue finnische Kontingentspieler Miikka Jäske konnte bislang mit 15 erzielten Treffern für seinen neuen Arbeitgeber durchaus überzeugen. Auf der anderen Seite sind die Buchloer Piraten zusammen mit Bayreuth und Spitzenreiter Erding das beste Auswärtsteam im bisherigen Saisonverlauf. Allein diese Konstellation verspricht eine schon einmal eine interessante Begegnung am zweiten Weihnachtsfeiertag, zumal sich die Oberpfälzer für die 4 : 3 Niederlage in Buchloe revanchieren wollen. Nach zuletzt fünf Auswärtssiegen in Folge will ESV Trainer Norbert Zabel mit seiner Mannschaft auch in Weiden punkten um die gute Ausgangslage im Kampf um die oberen acht Play-Off Plätze zu stabilisieren. Dabei plagen den Buchloer Coach allerdings erneut Personalsorgen, denn Stürmer Mattias Ziegler hat sich beim Spiel in Sonthofen einen doppelten Zehenbruch zugezogen und wird wohl einige Wochen ausfallen. Das nächste Heimspiel der Pirates steht dann erst am 2. Januar 2011 auf dem Programm. Gegner ist dann die Eispiraten aus Dorfen.