Yann Jesckke unterschreibt für zwei Jahre

Sekera beim Auftakt gesperrtSekera beim Auftakt gesperrt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zuwachs im Wolfsbau: Die Fans der Selber Wölfe dürfen sich kurz vor Saisonstart noch auf eine weitere Verstärkung freuen. Die VER-Verantwortlichen konnten die bereits am Rande der Saisoneröffnungsfeier in Aussicht gestellte Neuverpflichtung unter Dach und Fach bringen.

Der 27-jährige Yann Jeschke wird fortan in der Defensive des Kaders von Trainer Holden agieren. „Der Berliner ist unser Wunschkandidat“, strahlen Holden und Vorstand Manzei über den gelungenen Transfer. „Von seiner Spielweise, von der Altersstruktur und auch von seinem Charakter her passt Jeschke wahrhaftig in unser Konzept“, äußert sich Manzei zufrieden und ist sich sicher, nach den spektakulären Zuwächsen im Angriff nun auch noch eine echte Verstärkung für die Verteidigung an Land gezogen zu haben. Die Aussage kommt nicht von ungefähr. Sowohl bei den Preussen Berlin, in seinen Jahren in Rostock und bis zum Ende der vergangenen Saison wieder zurück in der Bundeshauptstadt heimste sich der sympathische Spieler stets positive Kritiken ein.