Wölfe kehren ohne Beute zurück

Bad Kissinger Wölfe verpflichten ehemaligen DEL-ProfiBad Kissinger Wölfe verpflichten ehemaligen DEL-Profi
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie erwartet kehrten die Kissinger Wölfe am Sonntagabend ohne Punkte im Gepäck aus Ingolstadt zurück. Am Ende hieß es 10:2 (4:1, 2:0, 4:1) für den Favoriten an der Donau in der bayrischen Bezirksliga. Jedoch zeigten sich die Bad Kissinger mit einer guten Mannschaftsleistung und lassen auf mehr für die Zukunft hoffen.

Tore: 1:0 (7.) Huber, 2:0 (8.) Rauscher, 2:1 (10.) Christoph Hengst (Kilimnik, Keul), 3:1 (11.) Hummel, 4:1 (19.) Hummel, 5:1 (32.) Hummel, 6:1 (39.) Hiebel, 7:1 (42.) Gebhart, 7:2 (44.) Charles Müller (Kramer), 8:2 (45.) Wilhelm, 9:2 (45.) Kimmel, 10:2 (59.) Groll. Strafen: Ingolstadt 14 + 10 (Kimmel), Bad Kissingen 4 + Matchstrafe (Kilimnik).