Wo steht die EAS nach einer Woche Eistraining?EA Schongau

Wo steht die EAS nach einer Woche Eistraining?Wo steht die EAS nach einer Woche Eistraining?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine Woche intensives Eistraining im eigenen Stadion liegt zum Wochenende hinter den Mammuts und zwei Testspiele stehen auf dem Programm. Am Freitagabend (27. September, 19.45 Uhr) erwartet die EAS die Crusaders aus Fürstenfeldbruck, die bisher fleißig in Germering trainieren und auch schon zwei Testspiele (5:6-Niederlage in Buchloe; 4:3-Sieg in Königsbrunn) absolviert haben. Der neue Trainer der „Brucker“, Stefan Melcher, hat ein fast unverändertes Team übernommen, das sich nun schon seit Jahren gut eingespielt präsentiert. Keine Abgänge, aber drei Neuzugänge bzw, Rückkehrer. Goalie Andreas Fischer kam aus Geretsried, Verteidiger Benjamin Hildebrandt war ein Jahr inaktiv und mit Allrounder Marcel Handrich (zuletzt Freising/ Dachau) kehrt ein Aktivposten zurück. 

Der TSV Peißenberg ist in der Vorbereitung schon weiter als die beiden Landesligisten. Das Team von Trainer Rudi Sternkopf hat einigen personellen Wandel, insbesondere in der Abwehr hinter sich. Max Barth, Andreas Dornbach (Geretsried), Robert Balzarek (EAS 1b) und Michael Fichtl (Pfaffenhofen) verabschiedeten sich, dafür kamen aus Tölz Andreas und Michael Pfaff und Patrick Walleitner. Im Sturm soll der Slowene Dejan Pungarsek (u.a. SC Forst und ERC Sonthofen) Milan Kopecky auf der Kontingentstelle ersetzen. Mit Rückkehrer Florian Barth (Waldkraiburg) hat der TSV-Angriff um Martin Hinterstocker und Sebastian Buchwieser auf jeden Fall an Potential gewonnen.

Bei den Mammuts geht das Testen der Reihen weiter, auch wenn am Wochenende wohl nicht alle Spieler zur Verfügung stehen werden. Stürmer Markus Schneider wurde schon nach dem ersten Testspiel geschont, Verteidiger Stefan Schäller wird wohl auch einige Zeit aussetzten müssen. Dennoch der Kader der Mammuts ist in der neuen Saison weit umfangreicher aufgestellt als noch im Vorjahr, somit sollten die Ausfälle für die Testspiele kompensiert werden können.