Wittmann und Vrbas verlängern ihre Verträge

ESV Buchloe gibt erste Vertragsverlängerungen bekanntESV Buchloe gibt erste Vertragsverlängerungen bekannt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit Christian Wittmann

und Peter Vrbas verlängern zwei weitere Stürmer ihre

Verträge beim ESV Buchloe und stärken damit die Offensive

des Bayernligateams.

Christian Wittmann

wechselte erst zu Beginn der Weihnachtswechselperiode vom

Bundesligisten ESV Kaufbeuren zu seinen Heimatverein ESV Buchloe. Bei

den Pirates kam er zunächst sowohl im Juniorenteam als auch im

1b-Team zu Einsatz, wo er mit 14 Toren und vier Beihilfen in nur acht

Spielen wesentlich zum guten Abschneiden der Jungpiraten beitragen

konnte. Dort entwickelte sich der 20-jährige Stürmer

schnell zum absoluten Leistungsträger. Durch sehr gute

Leistungen in beiden Teams empfahl er sich schnell für das

Bayernligateam und kam dort zu Saisonende auf insgesamt vier

Einsätze. Besonders erfreulich: Das Schlittschuhlaufen erlernte

der Stürmer in Buchloe, bevor er sein Können in

höherklassigen Nachwuchsmannschaften unter Beweis stellte. Damit

bleiben die Verantwortlichen des ESV Buchloe ihrer Linie treu,

verstärkt auf junge Spieler der Gennachstadt zu bauen.

Christian Wittmann

verfügt über eine exzellente Eishockeyausbildung. So

spielte er bereits für das Nachwuchsteam Mannheimer Adler in der

DNL. Die weiteren Stationen des Angreifers in Deutschlands höchster

Nachwuchsliga waren Landshut und Kaufbeuren. Bei den Buron Jokers aus

Kaufbeuren erhielt Wittmann in den vergangenen zwei Jahren erste

Einsätze in der Oberligamannschaft und konnte 2009 die

Meisterschaft feiern. Mit 27 Punkten (12 Tore, 15 Assists) war er

zudem Top-Scorer der Kaufbeurer Juniorenmannschaft, mit der er

deutscher Meister wurde. In der abgelaufenen Spielzeit konnte

Wittmann dort in nur 17 Spielen 18 Punkte (6 Tore, 12 Assists) für

sich verbuchen.

Außerdem

hat Peter Vrbas seinen Vertrag bei den Pirates verlängert. In der abgelaufen

Saison gelang ihm ein Tor. Der 25-Jährige spielte beim EV

Landsberg und beim ESV Kaufbeuren, bevor er im Jahr 2006 nach Buchloe

wechselte.