Wiedergutmachung für die Klatsche in Bayreuth

Markus Poetzel zurück in ErdingMarkus Poetzel zurück in Erding
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die 2:11 Niederlage in Bayreuth abhaken und vergessen heißt es für die Sternkopf-Truppe. Die nächsten Gelegenheiten sich für dieses Debakel zu rehabilitieren, bieten sich am Freitag in Pfaffenhofen sowie im Heimspiel am Sonntag gegen den EV Dingolfing. Spielbeginn ist um 18 Uhr.

Freitags-Gegner Pfaffenhofen verpasste in der letzten Saison die Play-offs, konnte den Klassenerhalt dann aber souverän sichern. Nun peilen die Ilmstädter wieder einen Platz unter den ersten Acht an. Dafür landeten die Verantwortlichen mit der Verpflichtung von Terry Campbell einen absoluten Transfercoup. Der ehemalige deutsche Nationalspieler spielte in der letzten Saison noch in der 2. Liga beim EC Bad Tölz und wird nun die Ice Hogs in der Bayernliga verstärken. Gehalten hat der ECP seine Topscorer Vokaty sowie Martynowski. Für ihre Defensivabteilung konnte Pfaffenhofen Torhüter Florian Lachauer, Patrick Gerber sowie Robin Riemel verpflichten. Trotz großer personeller Sorgen zu Beginn der Saison zeigten die Ice Hogs gerade zu Hause starke Leistungen und bezwangen zuletzt sogar den Tabellen-Zweiten aus Memmingen.

Mit dem EV Dingolfing gastiert am Sonntag eine Mannschaft in der Eissporthalle Erding, die vor der Saison von vielen Experten zum Geheimfavorit gemacht wurde. Denn das Team um Trainer Eisenhut wurde mit namhaften Spielern, wie Vladimir Gomov, den Piskunov-Brüdern oder dem ehemaligen polnischen Nationalspieler Robert Suchomski verstärkt. Die Ausländerposition nimmt der tschechische Verteidiger Petr Mainer ein, der aufgrund seiner Routine eine wichtige Stütze in der Defensive ist. Dazu zählt auch Philipp Weinzierl, letztes Jahr noch im Kader des Oberligisten Deggendorf Fire. Allerdings zeigte der kräftige „Umbau“ des Kaders noch nicht die gewünschte Wirkung und so rangieren die Isar Rats im unteren Tabellendrittel. Allerdings sollte sich die Sternkopf-Truppe davon nicht täuschen lassen – denn wenn Dingolfing sein Potential ausspielt, wird es jeder Gegner schwer haben gegen den EVD zu punkten.

Verzichten muss Trainer Sternkopf weiterhin auf Daniel Harrer und Florian Meyer. Dafür kann er wieder auf Axel Schütz zurückgreifen, der nach seiner Dienstreise nun zu seinen erste Pflichtspielen der Saison kommen wird.