Weitere vier Punkte auf der Tigers-Habenseite

Weitere vier Punkte auf der Tigers-HabenseiteWeitere vier Punkte auf der Tigers-Habenseite
Lesedauer: ca. 1 Minute

Rund 700 Zuschauer waren Zeuge, als mit einem Doppelschlag die Weichen auf Sieg gestellt wurden: Schadt (5.) mit einem Schlenzer von der rechten Seite sowie Stoyan (6.) sorgten innerhalb von 79 Sekunden für die 2:0-Führung. Im zweiten Abschnitt erhöhte Potac in Überzahl per Direktabnahme auf 3:0 (25.), ehe Zeilmann, Pertl und Routinier Zimmermann das Ergebnis in die Höhe schraubten. Den Islanders sollte durch Hehle (49.) zumindest der Ehrentreffer gelingen, doch Müller mit einem Weitschuss und Hlozek in Unterzahl erhöhten auf den 8:1-Endstand.

Duplizität der Ereignisse beim Auswärtsspiel in Germering: Durch Treffer von Schadt (2.) und Stoyan (19.) legten die Bayreuther eine 2:0-Führung hin. Allerdings zogen die Pleger-Schützlinge dieses Mal nicht auf und davon, sondern kassierten vielmehr zwei Treffer (24. und 33.) zum Ausgleich. Nachdem im letzten Abschnitt kein Treffer mehr gelingen wollte, ging es ins Penaltyschießen. Hier behielten die Hausherren die Oberhand und ergatterten sich somit den Zusatzpunkt.

Am kommenden Doppel-Spieltag gastieren die Tigers, derzeit Bayernliga-Vierter, zunächst in Buchloe, ehe am Sonntag der ECDC Memmingen in der Wagnerstadt seine Visitenkarte abgibt (Spielbeginn 18 Uhr).