Weitere Neuzugänge kurz vor Transferschluss

Meisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumtMeisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Kurz vor dem Ende der Transferphase kommt nochmal Bewegung in den Mannschaftskader des EHC Eisbären Heilbronn. Mit Artur Votler und Igor Dorochin kommen zwei Spieler von den Hügelsheim Hornets zurück an den Neckar, die bereits in der Saison 2006/07 das Trikot der Eisbären getragen hatten. Im 46-jährigen ehemaligen Olympia-Teilnehmer Dorochin glaubt Trainer Kai Sellers den Spieler gefunden zu haben, der als ruhender Pol in der Abwehr den Abgang von Mathieu Fleury kompensieren kann. Der 28-jährige Votler dagegen soll für zusätzlichen Konkurrenzkampf in den Angriffsreihen sorgen. Im erweiterten Kader stehen zudem der 17-jährige Verteidiger Max Vogelsang aus der Jugend des Heilbronner EC sowie der zuletzt inaktive Abwehr-Recke Andreas Weisser (33), der in den 90er Jahren acht Spiele für den HEC absolviert hatte. Zudem wurde der Spielerpass von Torhüter Markus Nachtmann aus Bietigheim zurückgeholt.