Waldkraiburg holt Kassels Andreas Attenberger

Löwen überrumpeln SonthofenLöwen überrumpeln Sonthofen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Bayernligist EHC Waldkraiburg meldet einen weiteren Neuzugang. „Mit Andreas Attenberger haben wir einen sehr starken jungen Spieler für uns gewinnen können. Bereits vor vier Jahren waren wir an Andy dran. Er hat damals ein Probetraining bei uns absolviert, sich dann aber für Dingolfing entschieden. Umso glücklicher sind wir jetzt, ihn in unserem Kader zu haben. Damit dürften unsere Personalplanungen für die bevorstehende Saison

abgeschlossen sein“, so Team-Manager Wolfgang Klose.

Der noch 22-jährige Andreas Attenberger spielte von 2000 bis 2002 im DNL-Team des EV Landshut und wurde 2002 in den Play-offs sogar im Oberliga-Kader des EVL eingesetzt. In der darauf folgenden Saison kam er regelmäßig im Zweitligakader zum Einsatz. 2003 wechselte er zum Bayernligsten EV Dingolfing, wo er eine sehr starke Saison spielte. Er konnte in 30 Spielen 55 Scorerpunkte (23 Tore und 32 Assists) erzielen, so dass mehrere Oberligavereine auf ihn aufmerksam wurden. Mit dem EHC München schaffte er den direkten Aufstieg in die 2. Bundesliga. Letzte Saison wechselte er dann zu den Kassel Huskies, für die er 40 Spiele bestritt.