Vier Neue für Miesbach

Vier Neue für MiesbachVier Neue für Miesbach
Lesedauer: ca. 1 Minute

Andreas Veicht (30) wird in seiner zwölften Saison in den TEV-Farben versuchen, den bislang als uneinholbaren geltenden Spielrekord von TEV-Legende Max Ostermeier zu knacken und zum 571. Mal für das Seniorenteam aufzulaufen. Fast hätten die beiden übrigens noch miteinander gespielt. Ostermeier beendete seine lange Karriere nach der Saison 1997 (87 Punkte in 44 Spielen) und Veicht stand nur eineinhalb Jahre später als 17-Jähriger zum ersten Mal auf Oberliga-Eis.

Mit Josef „Seppi“ Schlickenrieder (20) steht ein großes Talent vor seiner zweiten Saison an der Schlierach. Der in Mannheim geborene Tölzer überzeugte die Verantwortlichen im letzten Jahr durch seine Schnelligkeit und sein großes Kämpferherz. Der Sohn von „Beppo“ Schlickenrieder stand in der vergangenen Bayernliga-Saison 22 Mal auf dem Eis und konnte dabei fünf Punkte (1 Tor, 4 Assists) sammeln.

Für weitere Verjüngung im Kader sorgt auch Eigengewächs Patrick Krüger (20). In seiner letzten Juniorensaison lange verletzt, erzielte er dennoch neun Punkte in 18 Spielen. Mit der Weiterverpflichtung von Marinus Kritzenberger (21) – seit 2008 beim TEV, Meister 2009 und 2010/11 bester deutscher Verteidiger beim 1. EV Weiden – erhält auch die Verteidigung weiter stabile Konturen. Der Hüne (1,90 Meter) könnte heuer bereits sein 100. Meisterschaftsspiel für den TEV Miesbach bestreiten. In der vergangenen Saison kam Kritzenberger in 28 Spielen auf fünf Punkte.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅