Verdienter Testspielsieg gegen die RiverkingsESV Buchloe

Verdienter Testspielsieg gegen die RiverkingsVerdienter Testspielsieg gegen die Riverkings
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Allerdings benötigten die Mannen von Pirates Coach Bohdan Kozacka gut zwanzig Minuten Anlaufzeit um den Landesligisten aus der Nachbarstadt in den Griff zu bekommen und die zumindest phasenweise recht unterhaltsame Partie doch noch klar für sich zu entscheiden. Mit Christopher Lerchner, Marc Weigant, Christian Warkus und Peter Westerkamp fehlte wiederum eine ganze Reihe wichtiger Spieler vom ESV Stammpersonal, so dass Kozacka erneut zu Umstellungen gezwungen war. Dafür stand der etatmäßige Torhüter Stefan Horneber erstmals in dieser Saison wieder zwischen den Buchloer Pfosten. Und Horneber musste auch gleich hinter sich greifen, als die Riverkings bei ihrem ersten ernstzunehmenden Angriff durch ihren Kapitän Michael Fischer in Führung gingen (4.). Bei den Pirates, die eigentlich recht schwungvoll gestartet waren, lief trotz deutlicher optischer Überlegenheit zunächst nicht allzu viel zusammen. Es bedurfte schon einer Überzahl-situation, die Neuzugang Andreas Morhardt, nach Vorarbeit von Tobias Riefler und Michael Strobel, zum 1:1 Ausgleich nutzte (11.). Doch die Gäste zeigten sich unbeeindruckt, konterten prompt und gingen durch Andreas Turner noch einmal in Führung (12.).

Erst als Patrick Weigant unmittelbar nach dem ersten Wechsel einen trockenen Schuss in die Landsberger Maschen jagte (21.) begann die Angriffsmaschinerie der Freibeuter endlich mehr und mehr Fahrt aufzunehmen. Schließlich war es dann Verteidiger Andreas Widmann, der den Buchloer Bayernligisten bei doppelter Überzahl erstmals in Front brachte (31.). Moritz Lieb, im Powerplay herrlich angespielt von Kapitän Daniel Huhn, stellte schließlich auf 4:2 (33.), was bis dahin dann auch in etwa den Spielanteilen entsprach. Glück für Buchloe allerdings, dass die Riverkings einen mustergültigen Konter, vorgetragen über Moritz Scherdi und Michael Fischer, nur an den Pfosten setzten.

Für das schönste Tor des Abends zeichnete der agile Daniel Huhn verantwortlich, der in Unterzahl einen zentimetergenauen Pass von Sven Curmann über die halbe Eisfläche aufnahm und HCL-Torhüter Christoph Schedlbauer beim 5:2 keine Chance ließ (41). In der Folge gingen die inzwischen hochüberlegenen Pirates arg sorglos mit allerbesten Torchancen um und versäumten es, gegen die minutenlang ins eigene Drittel eingeschnürten Gäste, das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. Im Gegenteil: einen der seltenen Angriffe, der sich nach wie vor tapfer wehrenden Landsberger, schloss Moritz Scherdi zum 3:5-Anschlusstreffer ab (54.). Mit einem fulminanten Schuss in die linke untere Ecke sorgte dann aber schließlich ESV-Torjäger Patrick Weigant für das 6:3-Endresultat (58.).

Bei den beiden letzten Vorbereitungsspielen vor dem Bayernligastart am 11. Oktober treffen die Buchloer Pirates am kommenden Freitag, 20 Uhr, in eigener Halle auf den Liga-konkurrenten aus Germering. Am Sonntag um 17 Uhr steht dann noch der Vergleich beim Landesligisten in Schongau auf dem Programm.     

EA Schongau
Robert Kienle hat das Traineramt bei den Mammuts niedergelegt

Überraschend oder auch nicht. Trainer Robert Kienle hat das Amt bei den Schongauer Mammuts niedergelegt, da er nicht mehr das Gefühl hatte, große Teile der Mannschaf...

HC Landsberg
HCL muss zweimal auswärts ran

Der Spitzenreiter der Landesliga Bayern-Südwest, der HC Landsberg, muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts ran. ...

Stuttgart Rebels
Verletzungsgeplagte Rebels vor schwerem Wochenende

Für die Stuttgart Rebels kommt es am kommenden Wochenende knüppeldick. Zunächst empfängt man am Freitag, 1. November, um 20 Uhr zu Hause den Tabellenführer ESC Hügel...

Höchstadter EC
Auf den HEC wartet ein Hammerwochenende

Gleich zwei Topspiele warten an diesem Wochenende auf die Höchstadt Alligators. Zunächst gastiert man am Freitag beim Tabellenführer Lindau Islanders, dann kommt am ...

Höchstadter EC
Spitzenspiel in der Bayernliga – Comeback von Michael Waginger

Zu Allerheiligen (Freitag, 1. November, um 20 Uhr) empfängt der ERC Sonthofen mit dem TEV Miesbach einen Mitfavoriten in der Bayernliga. Die Oberländer werden in die...