Verdienter Sieg gegen Eisbären Heilbronn 1b

Brandschaden: Erneuter Rückschlag für KornwestheimBrandschaden: Erneuter Rückschlag für Kornwestheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen 4:2 (0:0, 3:2, 1:0)-Sieg feierte der SV Salamander Kornwestheim in der Landesliga Baden-Württemberg gegen die 1b-Mannschaft der Eisbären Heilbronn. Seine Premiere im Tor für die Kodiaks gab Last-Minute-Neuzugang Kevin Schneider.

Nach einem torlosen ersten Abschnitt begann das zweite Drittel mit 36 Sekunden Überzahl für den Gast aus Heilbronn. Mit Ablauf der Strafe konnte Andreas Lung den Führungstreffer für die Eisbären erzielen. Keinesfalls geschockt erspielten sich die Kodiaks nun Chance um Chance. In der 27. Spielminute war es schließlich Thomas Sadouki, der eine Vorlage von Christopher Cline zum verdienten Ausgleich nutzte. In der 35. Minute nutzten die Heilbronner einen Stellungsfehler der Hausherren und Daniel Brendle völlig frei vor Kevin Schneider stehend in den Winkel. Doch die Kodiaks drehten in der Schlussminute mit einem Doppelschlag binnen 33 Sekunden das Spiel zu ihren Gunsten. Benjamin Würtz passte den Puck zu Timo Suhr, der mit der Rückhand einfach draufhielt und damit den Ausgleich erzielte. Thomas Sadouki nutze die Verunsicherung der Gäste zwei Sekunden vor Drittelende und brachte die Kodiaks mit seinem zweiten Treffer zum ersten Mal in Führung. Im Schlussabschnitt machte Kornwestheim alles klar. Armin Arslanagic spielte aus dem eigenen Drittel den an der gegnerischen blauen Linie freien Achim Reiser an, der den Eisbären-Goalie Kraiss mit einem flachen Schuss bezwang.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv