Verbessert trotz Niederlage

TSG startet in die SaisonTSG startet in die Saison
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem 4:7 (1:3, 1:3, 2:1) verlor die TSG Reutlingen in der Landesliga Baden-Württemberg zwar erneut gegen den FSV Schwenningen, zeigte sich im Vergleich zum ersten Spiel jedoch deutlich verbessert. Vor allem im ersten Abschnitt gelang es der TSG das Spiel wesentlich ausgeglichener, wie noch vor zwei Wochen zu gestalten.

Der FSV schloss das Drittel mit einer klaren 3:1-Führung ab, kam dabei aber nicht zu der Vielzahl von Großchancen. Ganz auf das Spiel des FSV eingestellt hatten sich die Mannen rund um TSG Trainer Hans Krüger aber nicht. Zu oft gelang es dem FSV mit langen Pässen das Mitteldrittel zu überbrücken und schnell gefährlich vor dem TSG Gehäuse aufzutauchen. Treibende Kraft beim FSV war abermals Mathias Vater, der mit drei Toren und zwei Vorlagen zu entscheidenden Zeitpunkten für sein Team traf. Stark auf Reutlinger Seite war erneut Goalgetter Dominique Tilgner, der den ersten Treffer zum 1:3 und den letzten Treffer für die TSG markierte und die Vorlage zum zweiten Reutlinger Tor lieferte. Spielentscheident war abermals der Mittelabschnitt, in dem die TSG binnen 13 Minuten klar mit 1:6 zurück lag. Bis Anfang des dritten Drittels konnte sich die TSG aber wieder aufrappeln und durch Armin Arslanagic und einen sehenswerten Schlagschuss in Überzahl von Jan Eliewsky zum 3:6 verkürzen. Marc Haudek hatte gar das 4:6 auf dem Schläger, traf aber nur die Latte. Der Vorwärtsdrang der TSG wurde jedoch jäh durch den siebten Treffer des FSV in der 47.Minute gestoppt. Auch eine doppelte Überzahlsituation für die TSG bei neuen verbleibenden Spielminuten brachte die TSG nicht weiter ran, obwohl die Chancen dazu da waren. Wie im ersten Vergleich kam die TSG dem klaren Spielaufbau des FSV einfach nicht bei. Das 4:7 rund zwei Minuten vor Schluss durch Dominique Tilgner kam dabei zu spät. Mehr sollte für die TSG bereits am kommenden Sonntag drin sein, wenn die EKU Mannheim seine erste Partie in Reutlingen bestreitet. Zuletzt konnte die TSG in Baden mit 6:5 gewinnen.