Undisziplinierte Eisbären verlieren 0:7

Meisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumtMeisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch wenn die Eisbären

Heilbronn als Außenseiter in die Begegnung gegen den ESV Hügelsheim gegangen

sind - so hatten sie sich das Endergebnis nicht vorgestellt. Mit 0:7 (0:1, 0:3,

0:3) unterlag das Team dem Kontrahenten vor 360 Zuschauern in der

Baden-Württemberg-Liga. Das Spiel begann aus Eisbären-Sicht viel versprechend.

Die Mannschaft strotzte vor Selbstvertrauen und erarbeitete sich in der dritten

Spielminute die erste Großchance. Selbst eine 3:5-Unterzahl wurde souverän

gemeistert. Als man vier Minuten lang mit zwei Mann in der Überzahl spielte,

schien es nur noch eine Frage der Zeit, wann endlich das 1:0 fallen würde. Doch

anstatt für die Führung zu sorgen, wurde zu statisch gespielt, was sich in der

18. Minute rächte. Hügelsheim verwandelte in Unterzahl die erste Gäste-Chance

zum 0:1. Die Gastgeber waren geschockt. Nach nur acht Sekunden im zweiten

Drittel traf Mader zum 0:2, in der 22. und 24. Minute legten Weixler und

abermals Mader zum 0:4 nach. Die Eisbären antworteten mit Ratlosigkeit und

fielen wieder in die Lethargie aus dem Stuttgart-Spiel vor einer Woche zurück.

Zwar waren durchaus weiterhin Torchancen vorhanden, doch traute sich keiner

mehr, Verantwortung zu übernehmen. Das Schlussdrittel war geprägt von unzähligen

Eisbären-Strafzeiten, so dass kein Spielfluss mehr aufkommen und Hügelsheim im

Schongang noch drei weitere Tore nachlegen konnte. Dem Trainerteam mit Kai

Sellers, Michael Rumrich, Markus Bernhardt und Reinhard Zehetner steht diese

Woche viel Arbeit bevor. Die größte Herausforderung dürfte aber sein, die

Strafzeitenflut einzudämmen, denn für den großen Favoriten Mannheimer ERC, bei

dem die Eisbären am Freitag um 20 Uhr antreten müssen, wird jede

Undiszipliniertheit der Eisbären ein gefundenes Fressen sein. Fehlen wird in

Mannheim Kapitän Hansi Becker, der nach wiederholtem Reklamieren eine

Spieldauer-Disziplinarstrafe kassiert hat.