TSV empfängt Passau Black Hawks

Markus Poetzel zurück in ErdingMarkus Poetzel zurück in Erding
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem

der TSV Erding mit zwei Siegen in die Bayernliga-Saison gestartet ist, kommt es

am kommenden Freitag zum ersten Spitzenspiel der noch jungen Saison. Denn die

Herzogstädter empfangen ab 20 Uhr den Aufsteiger und Tabellenzweiten EHF Passau.

Seit der Errichtung der Eissporthalle spielt sich in der Drei-Flüsse-Stadt eine

wahre Erfolgsgeschichte ab. So kommt es nicht selten vor, dass bis zu 1500

Zuschauer in die Eishalle Passau strömen. Vorläufiger Höhepunkt: der Aufstieg in

die Bayernliga. Ihre Klasse hat die Passauer Mannschaft zu Beginn mit zwei

Siegen unter Beweis gestellt. Doch zu was Breiteneicher und Co. in der Lage

sind, zeigte der unglaubliche 7:6-Erfolg des TSV nach 0:5-Rückstand gegen den EV

Pegnitz. Am Sonntag spielt der TSV beim Angstgegner EV Fürstenfeldbruck.

Spielbeginn ist um 17:15 Uhr. Die Crusaders waren mit Platz drei die

Überraschungsmannschaft der letzten Saison. Besonders in ihrer Freiluftarena

waren sie nur sehr schwer zu bezwingen. Dies musste auch der TSV einsehen, denn

sowohl im Spiel der Meisterrunde als auch im Spiel um Platz 3 hatten die

Herzogstädter keine Chance und verloren mit 6:8 und 4:6. In dieser Saison wollen

die Kreuzritter natürlich wieder an den Erfolg der letzten Saison anknüpfen,

mussten im Sommer aber einige Leistungsträger ziehen lassen.