Trotz Führung verloren

Trainer-Duo macht weiterTrainer-Duo macht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ECDC Memmingen war kurz davor, den aktuellen Bayernliga-Tabellenführer ESC Dorfen zu schlagen. Am Ende verloren die Indians mit 4:5 (1:2, 0:1, 3:2).

Zunächst gingen die Hausherrn durch einen Treffer von Seisenberger in Führung. Die Memminger nun druckvoller. Völlig verdient daher der Ausgleich durch Martin Valenti, der mit einem Schlagschuss den guten Torhüter Marc-Anthony Franco überwand. Der ECDC weiter mit den besseren Spielanteilen. In der 19. Minute fälschte Nicolas Oppenberger einen Schlagschuss von Martin Valenti zur Führung ab.

Im zweiten Abschnitt ein ausgeglichenes Spiel beider Teams mit Chancen auf beiden Seiten. Die Oberbayern mit dem Ausgleich in der 32. Minute. Die Indians nun wieder bedingt durch ein Überzahlspiel im Vorteil. Alexander Wedl zieht von der blauen Linie ab und trifft zum 3:2 für die Indians. Doch das Schiedsrichtergespann verweigerte dem Tor wegen angeblichen Torraumabseits die Anerkennung. Dafür bekam Alex Wedl eine Zehn-Minuten-Strafe aufgedrückt.

Stark kamen die Indians aus den Kabinen zum dritten Abschnitt. Gleich nach Wiederbeginn traf Daniel Pfeiffer zur Führung. Kurze Zeit drauf erhöhte der ECDC in Überzahl durch Oppenberger auf 4:2. Die Sache schien eigentlich gelaufen und Memmingen sah wie der sichere Sieger aus. Aber ein Unterzahlspiel, der ECDC erhielt eine Bankstrafe wegen Reklamierens, brachte die Gastgeber wieder ins Spiel. Stefan Zollner zog von der blauen Linie ab und traf, weil Patrick Vetter im Tor der Memminger die Sicht fehlte. Ein weiteres Unterzahlspiel, Vetter bekam diesmal zwei Minuten, weil er angeblich beim Zurücklaufen in sein Tor einen anderen Spieler behindert hat, führte zum Ausgleich. Die letzten vier Minuten waren dann von Dramatik geprägt. Beide Teams hatten die Möglichkeit den Siegtreffer zu erzielen, aber die Torhüter machten diese Chancen zunichte. In der letzten Minute brachten die Indians die Scheibe nicht aus dem Drittel und die Oberbayern fingen diese an der blauen Linie ab und erzielten den vielumjubelten Siegestreffer.

Die Indians standen am Ende trotz gutem Spiel ohne Punkte da. Nach dieser vermeidbaren Niederlage stehen sie nun auf Platz 7 der Tabelle.

Tore: 1:0 (03:30) Seisenberger (Dlugos), 1:1 (10:09) Valenti (Tenschert), 1:2 (18:59) Oppenberger (Valenti, Jorde), 2:2 (31:06) Gerbl D. (Gerbl S., Findeis), 2:3 (40:45) Pfeiffer(Jorde), 2:4 (43:12) Oppenberger (Jainz, Löhle/5-4), 3:4 (51:01) Zollner (Dlugos, Mittermeier/5-4), 4:4 (55:56) Mittermeier (Poetzel, Mitternacht/5-4), 5:4 (59:31) Dlugos (Koller). Strafen: Dorfen 14, Memmingen 14 + 10 (Wedl). Zuschauer: 203.