Trainer-Duo macht weiter

Trainer-Duo macht weiterTrainer-Duo macht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während in den oberen Ligen gerade die Meister ausgespielt werden, sind in der Bayernliga die letzten sportlichen Entscheidungen gefallen. In zwei Spielen machte der ERV Schweinfurt gegen den TSV Peißenberg die Meisterschaft perfekt. Ob sie das Aufstiegsrecht in die Oberliga wahrnehmen ist allerdings noch offen. Absteigen in die Landesliga müssen die Wanderers Germering und der ESV Königsbrunn, die im Abstiegs-Halbfinale den Mannschaften aus Sonthofen und Nürnberg unterlegen waren. Für Memmingen fallen damit nach Fürstenfeldbruck und Ulm im Vorjahr diesmal mit Germering und Königsbrunn zwei weitere Kurzfahrten weg. Aufgestiegen aus der Landesliga sind der EHC Bayreuth und der EV Regensburg.

In Memmingen steht mit dem Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark am 18. April allerdings noch ein großes Highlight auf dem Plan. Noch gibt es Restkarten für diesen Event.

Trotz der intensiven Vorbereitungszeit für das Länderspiel laufen aber die Planungen auf die neue Saison bereits auf Hochtouren. Die wichtigste Personalie ist bereits geklärt. Das Trainergespann Klaus Micheller und Werner Tenschert gab die Zusage für die kommende Saison. Sie haben Ende November das Ruder an der Bande vom entlassenen Tomas Pokorny übernommen und die Indians in die obere Zwischenrunde geführt. Nach dem erfolgreichen Abschneiden waren die beiden natürlich die erste Anlaufstelle für die neue Saison. Die Mannschaft wird sich auf einigen Positionen verändern. Erste Gespräche mit neuen und alten Spielern wurden bereits geführt.

Mit Nikolas Oppenberger steht aber auch der erste Abgang bereits fest. Er wagt den Sprung nach oben und wechselt zum Oberligisten TEV Miesbach. Dort absolviert er zusätzlich noch ein freiwilliges soziales Jahr.