Torfrau bleibt Erding treu

Markus Poetzel zurück in ErdingMarkus Poetzel zurück in Erding
Lesedauer: ca. 1 Minute

Allgemein ist bekannt - dem Torhüter kommt im Eishockey eine enorme Bedeutung zu. Und beim Erding Gladiators bleibt sie besonders besetzt. Besonders, weil der Keeper eine starke Saison gespielt hat. Und besonders weil es eine Torfrau ist: Viona Harrer spielt auch künftig für den Bayernligisten.

Aufgrund einer Verletzung konnte die 22-Jährige in der Hinrunde 2008/09 nicht eingesetzt werden. Doch in der Rückrunde stellte sie ihr Können eindrucksvoll unter Beweis und war so maßgeblich am vierten Rang der Gladiators beteiligt. Ob Dorfen, Memmingen oder Sonthofen – ein ums andere Mal brachte sie die gegnerischen Stürmer mit ihren Reflexen zur Verzweiflung. Und auch die Statistik zeigt, die sympathische Torfrau zählt mit einem Gegentorschnitt von 2,33 zu den besten Goalies der Liga.

Mit Viona Harrer und dem talentierten Manuel Neubauer kann Trainer Sternkopf nun auf ein erstklassiges Torhütergespann zurück greifen. „Wir sind natürlich sehr froh, dass wir Viona halten konnten. Sie und Manuel werden den Rückhalt darstellen, den wir in der starken Bayernliga benötigen“, so Gladiators-Vize Patrick Kressler, nachdem er die Verlängerung mit Viona Harrer unter Dach und Fach gebracht hatte.