Torfestival gegen den Tabellenkonkurrenten

TSG startet in die SaisonTSG startet in die Saison
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit einem wahren Torfestival verabschiedeten sich die Eishockey-Cracks der TSG Reutlingen beim letzten Heimspiel der Saison von ihren Fans. In der Landesliga Baden-Württemberg gewann die TSG mit 10:4 (3:1, 1:1, 5:2) gegen den VfR Pforzheim. Für die TSG ging es in der Partie um die Verteidigung des dritten Tabellenplatzes und damit das Aufstiegsrecht. Entsprechend konzentriert ging TSG von Anfang an zu Werke, da es auf keinen Fall zu einem Rückstand gegen die offensivstarken Goldstädter kommen durfte. Endlich lief es gegen einen starken Gegner wunschgemäß: Auf Zuspiel von Karel Bauhof brachte Maximilian Enz die TSG in Führung. Zweieinhalb Minuten später waren beide wieder erfolgreich, nur dass sich Bauhof als Torschütze eintragen durfte. 35 Sekunden später das 3:0 durch Mathias Schreiber. Die Gäste zeigten sich von der Chancenverwertung der TSG leicht geschockt und richteten ihr Spiel fortan deutlich defensiver aus. Mit ihrer Top-Reihe aus Körber, Bayer und Jeckel blieben dem VfR nach vorne aber immer noch genügend Möglichkeiten.

Vor allem gegen den letztjährigen Ex-Profi Körber aus der 2. Bundesliga fand die TSG kein Mittel. Seine Antritte und Tempowechsel rissen stets Löcher in die Reutlinger Defensive. So auch in der zwölften Minute, als sich der Reutlinger Verteidiger im Tempo des herannahenden Körbers verschätzte und überlaufen wurde. Auch TSG-Torhüter Manuel Rogge hatte beim Abschluss zum 3:1 das Nachsehen. Das Aufblitzen der Offensivstärke der Gäste wiederum verunsicherte das Team der TSG, da solche Aktionen im Nu das Spiel drehen konnten. Trotz defensiverer Ausrichtung kamen die Gäste zu Beginn des Mittelabschnittes gar auf 2:3 heran, wobei auch der Ausgleich hätte fallen können. Nach zwölf Minuten im Mittelabschnitt beendete die TSG jedoch eindrucksvoll die Zitterpartie mit trocken abgeschlossen Schüssen auf das VfR-Gehäuse. Schweigert und Keppeler tragen im Alleingang passgenau unter die Latte, Bauhof verwandelte ansatzlos von der Außenposition auf das kurze Eck. Beim VfR-Keeper war anschließend deutlich erkennbar die Luft raus. Beim Stand von 6:2 kamen die Gäste abermals durch Körber zum 6:3 auf. Eine Gefahr für den Reutlinger Sieg bestand zu diesem Zeitpunkt trotz der vielen Strafzeiten aber nicht mehr. Maxim Beck , Jan Voss und Ulli Schweigert machten mit ihren Treffern den zweistelligen Sieg zum letzten Heimspiel perfekt. Der zwischenzeitliche vierte Treffer der Gäste war dabei Nebensache.

Mit dem Sieg konnte sich die TSG den Rücken nach hinten auf die Verfolger frei halten und steht nun mit sechs Punkten Vorsprung weiter auf Platz drei. Ob diese Position auch tatsächlich noch zu Aufstiegsspielen führen wird, wird wegen Zeitablaufs immer unwahrscheinlicher. Trotz entsprechenden Antrags beim Verband bekam die TSG nur auf Nachfrage eine erneute mündliche Ablehnung hinsichtlich der Durchführung der Relegation.

EA Schongau
Robert Kienle hat das Traineramt bei den Mammuts niedergelegt

Überraschend oder auch nicht. Trainer Robert Kienle hat das Amt bei den Schongauer Mammuts niedergelegt, da er nicht mehr das Gefühl hatte, große Teile der Mannschaf...

HC Landsberg
HCL muss zweimal auswärts ran

Der Spitzenreiter der Landesliga Bayern-Südwest, der HC Landsberg, muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts ran. ...

Stuttgart Rebels
Verletzungsgeplagte Rebels vor schwerem Wochenende

Für die Stuttgart Rebels kommt es am kommenden Wochenende knüppeldick. Zunächst empfängt man am Freitag, 1. November, um 20 Uhr zu Hause den Tabellenführer ESC Hügel...

Höchstadter EC
Auf den HEC wartet ein Hammerwochenende

Gleich zwei Topspiele warten an diesem Wochenende auf die Höchstadt Alligators. Zunächst gastiert man am Freitag beim Tabellenführer Lindau Islanders, dann kommt am ...

Höchstadter EC
Spitzenspiel in der Bayernliga – Comeback von Michael Waginger

Zu Allerheiligen (Freitag, 1. November, um 20 Uhr) empfängt der ERC Sonthofen mit dem TEV Miesbach einen Mitfavoriten in der Bayernliga. Die Oberländer werden in die...