Topspiel zum Liga-Auftakt im Eichwald

EV Lindau bleibt in der LandesligaEV Lindau bleibt in der Landesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Heimspiel kommt auf den EV Lindau gleich ein Kracher zu: Der Tabellenführer und Mitfavorit der bayrischen Landesliga, Gruppe West, EA Schongau gastiert am Sonntag (18:15 Uhr) im Eichwaldstadion.

Drei Spiele, drei Siege, 26 erzielte Tore. Die Zahlen, die die Mammuts bisher erzielten, sind beeindruckend. „Die Mannschaft profitiert von ihrer Eingespieltheit und der Vorbereitung in eigener Halle“, sagt der sportliche Leiter des EVL, Bernd Wucher. Die Islanders suchen nach der zerrissenen Vorbereitung und wenigen Einheiten im Eichwald dagegen noch ihren Rhythmus. Das zeigte das 6:6 in Fürstenfeldbruck nach 3:6-Rückstand, das die Lindauer mit toller Moral durch einen Kraftakt errangen. „Das war auswärts beim Bayernliga-Absteiger ein Erfolg. Aber jede Woche geht so etwas natürlich nicht“, sagt Trainer Willy Bauer. Die Mannschaft brauche gemeinsame Trainingseinheiten und Spiele, um ihre Topform zu erreichen und werde am Sonntag schon einen Schritt weiter sein. Dass sie deshalb, wie in Schongau lautstark bemerkt wurde, als Favorit ins Spiel gehe, halten die Islanders aber für „übertrieben“ und „Geplänkel“.

„Die Tagesform wird entscheiden und die Zuschauer dürfen sich zwei Teams mit großem Potential freuen“, sagt Wucher. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams bot den Fans jedenfalls eine dramatische Partie. Lindau musste mit vier Toren Unterschied gewinnen, um Schongau zu überholen, siegte „nur“ mit 6:3 und zog am Saisonende doch noch an den Mammuts vorbei, weil die Nerven zeigten und auf der Zielgeraden gegen Bad Wörishofen patzten. Damals im Trikot der Kurstädter mit dabei: Jiri Kunce, der im ersten Spiel seine Klasse zeigte und der Abwehr der Islanders viel Stabilität brachte, ebenso wie Kapitän Peter Kraus einen guten Einstand hatte. Nachdem dessen Einstand auf Lindauer Eis letzte Woche ausfiel, weil er im Pokalspiel angeschlagen geschont wurde, wird er diesmal den EVL anführen. „Wir wollen gleich zeigen, dass es für jeden schwer wird, in Lindau zu gewinnen.“ Die Prüfung für die Islanders könnte aber schwerer nicht sein. „Es wird ein enges Spiel, in dem wir Strafen vermeiden müssen, denn Schongau hat ein überragendes Powerplay“, sagt Willy Bauer. Wer keine Gelegenheit hat, das Topspiel im Eichwald zu verfolgen, kann dies durch den Live-Ticker der Islanders auf www.evlindau.de tun.