Tigers sichern sich vorzeitigen Klassenerhalt

EHC Bayreuth doch noch im Bayernkrug-EndspielEHC Bayreuth doch noch im Bayernkrug-Endspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Aufsteiger EHC Bayreuth hat sein Saisonziel Klassenerhalt bereits nach Abschluss der Hauptrunde erreicht. Die Wagnerstädter belegten überraschend den vierten Tabellenrang (56 Punkte bei 129:105 Toren) und sind somit für die Zwischenrunde zur Meisterschaft qualifiziert. Dort treffen die Tigers neben Pfaffenhofen und Schweinfurt auch auf den oberfränkischen Rivalen aus Selb.Am letzten Doppel-Spieltag gelang den Noob-Schützlingen zunächst ein 5:3 (3:0, 2:1, 0:1)-Erfolg über Dorfen. Müller (10.), Zeilmann (15.) und Martindale (18.) legten früh den Grundstein zum Sieg, der hernach auch nicht mehr anbrennen sollte.Am Sonntag mussten die arg ersatzgeschwächten Bayreuther eine 3:4 (2:3, 0:0, 1:1)-Niederlage in Höchstadt hinnehmen, bei der sich vor allem Junior Julian Behmer mit zwei Toren hervortat.Am kommenden Wochenende stehen die ersten beiden von sechs Zwischenrunden-Partien auf dem Programm. Freitags findet das ewig junge Oberfranken-Derby in Selb statt, ehe am Sonntag Schweinfurt seine Visitenkarte im Tigerkäfig abgibt.