Tigers behalten blütenweiße Heimweste

Tigers behalten blütenweiße HeimwesteTigers behalten blütenweiße Heimweste
Lesedauer: ca. 1 Minute

Stoyans Führungstreffer (7.) konnten die Gäste durch Bernegger noch ausgleichen (13.), doch Zeilmanns 2:1 (25.) brachte die Pleger-Schützlinge auf die Siegerstraße. Hlozek mit seinem zwölften Saisontreffer (45.) sowie Youngster Seibel (56.) sorgten für die letzten Tore des Abends.

Am Sonntag hingen die Trauben beim Nachbarn und bisherigen Tabellenführer Schweinfurt sehr hoch. Dieses Bild zeigte sich auch nach gut 35 Minuten, als die Tigers bereits mit 0:4 in Rückstand lagen. Als Torjäger Michal Bartosch allerdings kurz darauf per Doppelschlag innerhalb von 56 Sekunden auf 2:4 verkürzte, keimte Hoffnung auf im Lager der Gelb-Schwarzen. Nachdem Sebastian Mayer in Überzahl gar das 3:4 besorgte, wussten die Schweinfurter jedoch sofort eine Antwort, als Funk mit seinem vierten Treffer den 3:5-Endstand besorgte.

Am kommenden Doppel-Spieltag heißt der Gegner zweimal EA Schongau. Am Freitag muss man zu den Mammuts reisen, ehe am Sonntag (18.30 Uhr) der Ex-Bayreuther Matthias Brahmer an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrt.