Teuer erkaufter Derbysieg

Trainer-Duo macht weiterTrainer-Duo macht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen teurer erkauften Derbysieg über den ERC Sonthofen kann der ECDC Memmingen mit dem 3:2 (2:0, 0:1, 1:1) im letzten Vorbereitungsspiel aufwiesen. Die Indians gewannen zwar das Spiel, verloren aber mit Martin Jainz und Martin Hamann zwei Spieler.

Die Indians dominierten im ersten Abschnitt das Spielgeschehen. Die Oberallgäuer kamen nur selten vor das Gehäuse von Patrick Vetter. Logischerweise die Führung der Indians mit 2:0 nach dem ersten Abschnitt. Beide Tore erzielte Martin Löhle auf Vorarbeit von Nicolas Oppenberger. Im zweiten Drittel kamen die Bulls besser aus den Kabinen. Patrick Vetter im Glück, als der Schuss nur den Pfosten traf. Das Spiel das bislang wenig an Höhepunkten zu liefern hatte, wurde zunehmend ruppiger. Memmingen nun in Unterzahl. Dies nutzte Markus Keintzel in der 38. Minute zum Anschluss.

Im letzten Drittel die Indians erneut in Überzahl. Doch da fährt Oleg Tokarev einen Bandencheck gegen Martin Hamann, der mit der Trage vom Eis gebracht werden musste. Hamann konnte das Spiel wegen Knieproblemen nicht mehr fortsetzen, eine genaue Untersuchung während der Woche wird genaueres ans Tageslicht bringen. Tokorev dürfte nach dieser Aktion vorzeitig zum Duschen. Die Memminger schafften es aber in Überzahl nicht das Ergebnis weiter auszubauen. Die größte Chance hatte Alexander Wedl als er im Alleingang an Markus Greiter scheiterte. Im Gegenteil. Nach einem kapitalen Fehlpass von Martin Jainz in Überzahl konnte der Ex-Memminger Andreas Börner den 2:2 Ausgleich erzielen. Aber die Oberallgäuer weiter in Unterzahl und Martin Jainz machte zumindest seinen Abwehrfehler mit dem 3:2-Treffer wieder gut. Aber nur drei Minuten später stand Martin Jainz erneut im Mittelpunkt des Geschehen. Marc Sill zog auf und davon in Richtung Memminger Tor. Martin Jainz zog ihm die Beine weg, was die beiden Unparteiischen mit einer Spieldauer für Jainz belegten. Zusätzlich gab es einen Penatly, den Varianov vergab. Die restliche Spielzeit spielten die Indians in Unterzahl, schafften es aber den knappen Vorsprung zu verteidigen. Damit endet die Vorbereitung.

Fazit der Vorbereitung: Sieben Siege, Zwei Unentschieden, eine Niederlage. Sperre für Martin Jainz im ersten