Stuttgart startet souverän in die Meisterrunde

Kooperationsmannschaft spielt künftig als Stuttgart RebelsKooperationsmannschaft spielt künftig als Stuttgart Rebels
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Spiel des Jahres 2007 gewann der Stuttgarter EC in der Meisterrunde der Baden-Württemberg-Liga verdient mit 15:0 (4:0, 6:0, 5:0) gegen den ESV Balingen. Bereits im ersten Drittel war die deutliche Überlegenheit der Stuttgarter unverkennbar. Die mit nur zehn Spielern angetretenen Balinger hatten den Stuttgartern nichts entgegenzusetzen und Stuttgart gewann das Drittel durch Tore von Lamp, A. Gross, Baumann und Beck mit 4:0.

Das zweite Drittel hatte den gleichen Spielverlauf wie das erste, die Blue Marlins konnten sich bei ihrem Torwart Patrice Josef bedanken, dass das Ergebnis ihm Rahmen blieb, auch dieses Drittel wurde durch Tore von Schneider, Horwarth, W. Gross, Beck, Walter und Bergmann mit 6:0 gewonnen. Im letzten Drittel spielten die Stuttgarter etwas verhaltener, konnten aber auch dieses Drittel durch Tore von Jankovic, Schmerda, Sverak, A. Gross und Horwarth mit 5:0 klar für sich entscheiden. Strafen: Stuttgart 4, Balingen 8. Zuschauer. 174.