Stuttgart Rebels reisen zu den Baden Rhinos

Stuttgart Rebels reisen zu den Baden RhinosStuttgart Rebels reisen zu den Baden Rhinos
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Team von Trainer Pascal Winkel kam bisher nicht so recht aus den Startlöchern, nach sechs Partien stehen nur drei Pluspunkte und der vorletzte Tabellenplatz für die Hügelsheimer zu Buche. Aufhorchen ließen die Rhinos letztes Wochenende, als sie zu Hause beim „Tag der offenen Tür“ Meisterschaftsfavorit EHC Freiburg mit 10:12 unterlagen.

Besondere Brisanz bezieht das Spiel daraus, dass fünf Spieler der Rebels vor Saisonbeginn nach Hügelsheim wechselten. So gibt es ein Wiedersehen mit Torwart Anton Lukin, Verteidiger Erich Singaitis und den Stürmern Arthur Votler, Dennis Walter und Cedrick Duhamel. Des Weiteren steht mit Andy Mauderer der Topscorer der letzten Saison weiter im Kader.

Die Stuttgart Rebels haben momentan keine Verletzten zu beklagen und können vermutlich diese Saison erstmals in Bestbesetzung antreten. Coach Pavol Jancovic erwartet dennoch ein schweres Spiel: „Die Rhinos haben eine gute Offensive, wir müssen äußerst diszipliniert spielen und unsere Abwehr muss sehr vorsichtig sein.“ Zudem erwartet der Rebels-Coach, dass die von Stuttgart nach Hügelsheim gewechselten Spieler hochmotiviert in das Spiel gegen Ihren Ex-Club gehen werden.