Stuttgart Rebels erwarten die Hornets aus Zweibrücken

Ersatzgeschwächte Rebels unterliegenErsatzgeschwächte Rebels unterliegen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Freitag, 17. Oktober, empfangen die Stuttgart Rebels den EHC Zweibrücken. Spielbeginn im Eisportzentrum Waldau ist wie gewohnt um 20 Uhr. Die Hornets konnten mit einem 7:5-Sieg gegen den EC Eppelheim in die Baden-Württemberg-Liga starten und liegen momentan auf dem zweiten Tabellenplatz. Auffällig war, dass die Hornets vier Überzahltore in ihrem ersten Meisterschaftsspiel hinnehmen mussten.

Dreh- und Angelpunkt bei den Hornets ist ihr Top-Torjäger Lukas Srnka, der den Hornets eine weitere Saison zur Verfügung steht. Mit dem letztjährigen Topscorer Michael Neumann haben die Hornets noch weitere Offensivstärke in ihren Reihen. Des weiteren konnten am ersten Spieltag mit Tomas Vodicka und Benjamin Anken zwei weitere Akteure mit jeweils zwei Toren überzeugen.

Die Stuttgart Rebels mit Trainer Danny Held wollen mit einem Heimsieg ihre frisch gewonnene Tabellenführung weiter ausbauen. Hoffnung ruhen auch auf Steffen Bischoff, der den Stuttgart Rebels am

Wochenende wieder zur Verfügung steht.