Stefan Schrimpf verstärkt Eisbären-Defensive

Stefan Schrimpf verstärkt Eisbären-DefensiveStefan Schrimpf verstärkt Eisbären-Defensive
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der vergangenen Saison spielte der 23-Jährige in der Bayernliga für die Mighty Dogs Schweinfurt, mit denen er den Aufstieg in die Oberliga Süd schaffte. Da Schrimpf am 1. September in der Region eine neue Arbeitsstelle antritt, entschied er sich gegen das Profi-Eishockey und wechselt nun zu den Eisbären in die Regionalliga Südwest.

Stefan Schrimpf ist inzwischen schon der achte Neuzugang für die Eisbären nach Adrian Kolar (Stuttgart), Erich Singaitis (Hügelsheim), Maxim Schleicher (Bietigheim Junioren), Dominique Hensel (Frankfurt), Leo Kreps (Bietigheim Steelers), Manuel Weibler (Bad Nauheim) und Haiko Hirsch (Krefeld). Obwohl sie mit Paul Gagnon (zurück in die USA), Max Dürr (Heilbronner Falken), Hansi Becker und Michael Filobok (beide Karriereende) auch vier Abgänge zu verzeichnen haben, gelten die Eisbären in der Regionalliga Südwest bereits vor dem ersten Eistraining, das kommende Woche in Viernheim stattfinden wird, als Favoriten auf den Meistertitel.