Stark verbessert – aber am Ende erfolglos

Rhein-Neckar StarsRhein-Neckar Stars
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Vergleich zum ersten Spiel gegen die Hessen (0:3) zeigten sich die Stars stark verbessert im Angriffsspiel und kamen durch Roman Gottschalk, Ulrich Stadler, Tim Essig und Florian Bruns zu Torerfolgen. Für Frankfurt trafen Michael Schwarzer (2), Benedikt Peters, Tim Bornhausen, Patrick Senftleben und Adrian Ostendorff. RNS-Coach Douglas Kacharvich blickt optimistisch in die Zukunft: „Wir waren viel besser als im ersten Spiel. Ich bin mit der Art und Weise wie mein Team hier aufgetreten ist sehr zufrieden und schaue positiv auf die neue Saison“. Die Saison der Stars beginnt am 10. Oktober gegen Heilbronn im heimischen Eppelheimer Icehouse.

EA Schongau
Robert Kienle hat das Traineramt bei den Mammuts niedergelegt

Überraschend oder auch nicht. Trainer Robert Kienle hat das Amt bei den Schongauer Mammuts niedergelegt, da er nicht mehr das Gefühl hatte, große Teile der Mannschaf...

HC Landsberg
HCL muss zweimal auswärts ran

Der Spitzenreiter der Landesliga Bayern-Südwest, der HC Landsberg, muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts ran. ...

Stuttgart Rebels
Verletzungsgeplagte Rebels vor schwerem Wochenende

Für die Stuttgart Rebels kommt es am kommenden Wochenende knüppeldick. Zunächst empfängt man am Freitag, 1. November, um 20 Uhr zu Hause den Tabellenführer ESC Hügel...

Höchstadter EC
Auf den HEC wartet ein Hammerwochenende

Gleich zwei Topspiele warten an diesem Wochenende auf die Höchstadt Alligators. Zunächst gastiert man am Freitag beim Tabellenführer Lindau Islanders, dann kommt am ...

Höchstadter EC
Spitzenspiel in der Bayernliga – Comeback von Michael Waginger

Zu Allerheiligen (Freitag, 1. November, um 20 Uhr) empfängt der ERC Sonthofen mit dem TEV Miesbach einen Mitfavoriten in der Bayernliga. Die Oberländer werden in die...