Sonthofen steht vor dem ersten Testspiel

Sonthofen steht vor dem ersten TestspielSonthofen steht vor dem ersten Testspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Abschluss des Sommertrainings standen die Spieler am Donnerstagabend erstmals auf dem Eis. Am Sonntag steht zudem das erste Testspiel gegen den Oberligisten EC Peiting an. Spielbeginn bei den Oberbayern ist um 18 Uhr.

Erstmals hatte in den vergangenen Monaten wieder Markus Greiter das Sommertraining geleitet. Der Trainer der 1b-Mannschaft, die der ERC Sonthofen zusammen mit dem EC Oberstdorf betreibt, hatte dazu die heimischen Spieler aus beiden Kadern gemeinsam antreten lassen. Mit großem Erfolg, wie ERC-Physiotherapeut Daniel Wahl bestätigt: „Wir haben vor dem Sommertraining und jetzt danach entsprechende Tests gemacht. Daraus geht hervor, dass sich jeder einzelne Sportler verbessern konnte.“ Auch die Neuzugänge hätten laut Wahl einen sehr fitten und guten Eindruck hinterlassen. Sinn und Zweck des Sommertrainings ist es, die konditionellen Grundlagen für den Winter zu schaffen. Wahl: „Ein guter Eishockeyspieler wird im Sommer gemacht.“ Im Wintertraining wird das Augenmerk mehr auf Technik und Taktik gelegt. Wichtig sind für die Sportart vor allem Kraft, um den Gegner checken und um standhalten zu können. Außerdem wichtig ist die Fähigkeit immer wieder schnell sprinten zu können ohne zu ermüden – das ist die so genannte Schnellkraftausdauer.

Spitzenleistungen erzielten die Tarrach- Brüder, sowie Marc Sill. Die Neuzugänge Newhook und Vaitl haben sich ebenfalls sehr gut präsentiert. „Ich denke da können wir echt was erwarten“, so ERC-Physiotherapeut Daniel Wahl.

Nachdem die Spieler am Donnerstagabend ihr erstes Eistraining in Füssen absolvieren konnten, reisen die Bulls am Sonntag zum ersten echten Test: dann stehen die ERC-Cracks im Vorbereitungsspiel in Peiting auf dem Eis. Dabei können sich die Fans die ersten Eindrücke rund um neue Spieler und das Zusammenspiel machen, wenngleich sich natürlich alle Abläufe erst noch einspielen müssen.