Sieg in Dingolfing bringt zweiten Platz

ESV Buchloe gibt erste Vertragsverlängerungen bekanntESV Buchloe gibt erste Vertragsverlängerungen bekannt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der ESV Buchloe hat am Freitagabend das faire Duell der Aufsteiger bei den Isarrats in Dingolfing knapp mit 2:1 (0:0, 1:1, 1:0) gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Norbert Zabel kletterte mit nunmehr 42 Punkten wieder auf den zweiten Tabellenplatz und verschaffte sich etwas Luft im Kampf um die acht Play-off-Plätze der Bayernliga.

Vor 200 Zuschauern waren die Pirates über weite Strecken einer eher durchschnittlichen, aber zumindest bis zum Ende spannenden Bayernligapartie die spielerisch stärkere Mannschaft, so dass der dreifache Punktgewinn für die Gäste aus Buchloe auch verdient war. Trotzdem musste der Anhang der Freibeuter bis zur Schlusssirene zittern, denn die Isarrats hatten vor allem in den letzten zehn Spielminuten ihre stärksten Szenen und waren drauf und dran, doch noch den Ausgleich zu erzielen. Pirates-Torhüter Florian Warkus, der bis dahin eher selten geprüft wurde, rettete in den Schlussminuten mit mehreren Glanzparaden die Punkte für sein Team. „Uns war vorher klar, dass die Dingolfinger mit neuem Trainer und Torhüter ganz anders auftreten werden, als noch in den letzten Spielen. Wir hätten früher für klare Verhältnisse sorgen müssen und wären beinahe an unserer Abschlussschwäche gescheitert“, meinte ESV-Coach Norbert Zabel nach diesem so wichtigen Sieg seiner Mannschaft.

Zabel musste neben Topscorer Pavel Mojtek auch auf den beruflich verhinderten Matthias Hitzelberger verzichten, so dass er zu mehreren Umstellungen gezwungen war. Bei den Gastgebern gab der aus Deggendorf geholte Torhüter Alex Zitzelsberger sein Debüt. Dazu war auch Kapitän Gert Heubach nach längerer Verletzungspause wieder mit dabei. Beide gaben der Abwehr des Tabellenschlusslichts deutlich mehr Stabilität als dies noch bei letzten hoch verlorenen Spielen der Fall war. Auf der anderen Seite ließen die neu formierten Buchloer Sturmreihen lange Zeit das gewohnte Tempospiel vermissen, aber dennoch hatten die Gäste mehr vom Spiel und ein deutliches Plus an klaren Torchancen. Den ersten Treffer erzielten nach dem torlosen Startdrittel aber etwas überraschend die Rats. Lukus Hausmanninger nutzte eine Unachtsamkeit in der Buchloer Defensive und schoss aus kurzer Distanz ein (28.). Ausgerechnet mit einem Spieler mehr auf dem Eis leistete sich die Dingolfinger Abwehr kurz darauf einen kapitalen Patzer. Oliver Braun war zur Stelle und glich überlegt zum 1:1 aus. (31.). Jetzt endlich nahm die Partie deutlich mehr an Fahrt auf. Die Pirates drängten nun vehement auf den Führungstreffer und setzten das Tor der Isarrats mächtig unter Beschuss. Ein druckvolles Überzahlspiel brachte aber zunächst genauso wenig Zählbares wie eine schöne Kombination über Martin Kohlhund und Robert Mayer. Im Schlussabschnitt waren gerade einmal 53 Sekunden gespielt, da ging der ESV dann erstmals in Führung. In Überzahl hatte der überragende Kapitän Bohdan Kozacka mit einem knallharten Handgelenkschuss von der blauen Linie getroffen und für den 2:1 Endstand gesorgt (41.). In der spannenden und turbulenten Schlussphase brachten die Pirates den knappen Vorsprung mit Glück und Geschick über die Zeit und landen den zweiten Auswärtssieg in Folge.

EA Schongau
Robert Kienle hat das Traineramt bei den Mammuts niedergelegt

Überraschend oder auch nicht. Trainer Robert Kienle hat das Amt bei den Schongauer Mammuts niedergelegt, da er nicht mehr das Gefühl hatte, große Teile der Mannschaf...

HC Landsberg
HCL muss zweimal auswärts ran

Der Spitzenreiter der Landesliga Bayern-Südwest, der HC Landsberg, muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts ran. ...

Stuttgart Rebels
Verletzungsgeplagte Rebels vor schwerem Wochenende

Für die Stuttgart Rebels kommt es am kommenden Wochenende knüppeldick. Zunächst empfängt man am Freitag, 1. November, um 20 Uhr zu Hause den Tabellenführer ESC Hügel...

Höchstadter EC
Auf den HEC wartet ein Hammerwochenende

Gleich zwei Topspiele warten an diesem Wochenende auf die Höchstadt Alligators. Zunächst gastiert man am Freitag beim Tabellenführer Lindau Islanders, dann kommt am ...

Höchstadter EC
Spitzenspiel in der Bayernliga – Comeback von Michael Waginger

Zu Allerheiligen (Freitag, 1. November, um 20 Uhr) empfängt der ERC Sonthofen mit dem TEV Miesbach einen Mitfavoriten in der Bayernliga. Die Oberländer werden in die...