SEC startet in die Meisterrunde

Kooperationsmannschaft spielt künftig als Stuttgart RebelsKooperationsmannschaft spielt künftig als Stuttgart Rebels
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem der Stuttgarter EC die Oberliga-Aufstiegsrunde verpasst hat, geht es nun in der Meisterrunde der Baden-Württemberg-Liga weiter. Nach der Eingliederung der Teams aus der oberen Runde werden diese Spiele aus Zeitmangel doppelt gewertet. Erster Gegner des SEC ist der ESV Balingen. Die Blue Marlins aus Balingen belegen mit null Punkten und einem Torverhältnis von 25:81 den letzten Platz der Tabelle. Für die jungen Wilden aus Stuttgart wird es darum gehen, gut in die Meisterrunde zu starten, um das ausgegebene Ziel, die Meisterrunde als Tabellenerster abzuschließen, zu verwirklichen. Los geht es am Freitag, 26. Januar, um 20 Uhr.

EA Schongau
Robert Kienle hat das Traineramt bei den Mammuts niedergelegt

Überraschend oder auch nicht. Trainer Robert Kienle hat das Amt bei den Schongauer Mammuts niedergelegt, da er nicht mehr das Gefühl hatte, große Teile der Mannschaf...

HC Landsberg
HCL muss zweimal auswärts ran

Der Spitzenreiter der Landesliga Bayern-Südwest, der HC Landsberg, muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts ran. ...

Stuttgart Rebels
Verletzungsgeplagte Rebels vor schwerem Wochenende

Für die Stuttgart Rebels kommt es am kommenden Wochenende knüppeldick. Zunächst empfängt man am Freitag, 1. November, um 20 Uhr zu Hause den Tabellenführer ESC Hügel...

Höchstadter EC
Auf den HEC wartet ein Hammerwochenende

Gleich zwei Topspiele warten an diesem Wochenende auf die Höchstadt Alligators. Zunächst gastiert man am Freitag beim Tabellenführer Lindau Islanders, dann kommt am ...

Höchstadter EC
Spitzenspiel in der Bayernliga – Comeback von Michael Waginger

Zu Allerheiligen (Freitag, 1. November, um 20 Uhr) empfängt der ERC Sonthofen mit dem TEV Miesbach einen Mitfavoriten in der Bayernliga. Die Oberländer werden in die...