Sean Andre verstärkt die Abwehr der Dragons

Lesedauer: ca. 1 Minute

Angeführt von elf Neuzugängen zeigte der Kader des Landesligisten EHC Mitterteich unter den kritischen Augen von Trainer Heinz Zerres bereits sein Können. Für Zerres war dieser Trainingsauftakt nur ein „Einschwitzen“  auf Eis. Ab Montag wird es für den Kader ernst. Bis zum Saisonbeginn am 14. Oktober gegen die Bad Kissinger Wölfe wird Coach Zerres mit seiner Mannschaft knapp 40 Trainingszeiten auf dem Eis verbracht haben. Testspiele gegen Pfaffenhofen, Schönheide, Leipzig, Burgau, Mainz, Balingen und Bad Wörishofen; geplant ist noch ein Vorbereitungsspiel gegen eine hessische Mannschaft. Doch jetzt ist erstmals Training in Mitterteich angesagt.

Derweil können die Stiftländer einen weiteren Neuzugang begrüßen: Der 27-jährige Sean Andre wird die Abwehr der Dragons verstärken.  Andre wurde bereits als Neuzugang bei den Ice Dogs in Pegnitz gehandelt und vermeldet. Der Verteidiger  hatte  in Pegnitz bereits mündlich seine Zusage gegeben, zieht es aber jetzt vor, für die Dragons aus Mitterteich zu verteidigen. „In der Mannschaft will ich erfolgreich spielen und, wenn es klappt, Erfolge feiern“, sagt er. Sean Andre wird bereits am Freitag mit der Mannschaft erstmals auf Mitterteicher Eis trainieren. Für EHC-Boss Jakob Schleicher zählt Sean Andre zu den stärksten Verteidigern der Liga und hat noch genügend Luft nach oben. „Wir haben uns lange um Sean Andre bemüht und freuen uns jetzt, dass es endlich geklappt hat“, so Schleicher.  In der vergangenen Saison hatte Andre für den ESC Haßfurt gespielt. Der Vorsitzende kündigt weiter an: „Wir sind noch mit einem weiteren Verteidiger, der in der Bayernliga und Oberliga gespielt hat, einig. Es geht nur noch um Details.“ In den nächsten Tagen werden noch einige Spieler zum Tryout bzw. zu Gesprächen erwartet.“  - „Obwohl unsere Kaderplanungen so gut wie abgeschlossen sind, halten wir weiter die Augen auf“, so Manager Andreas Goerke.