Saisonstart für die Eisbären Heilbronn

Meisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumtMeisterschaftstraum der Eisbären ist ausgeträumt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem Auswärtsspiel bei den Stuttgart Rebels beginnt für den EHC Eisbären Heilbronn am Freitag (20 Uhr) die Saison 2009/10. Bei dieser ersten Begegnung der in Regionalliga Südwest umbenannten höchsten Amateurklasse Baden-Württembergs wird für beide Teams bereits zu erkennen sein, in welche Richtung die Saison laufen wird. Sowohl Stuttgart als auch die Heilbronner Eisbären zählen zu den Favoriten der Liga, wobei die Landeshauptstädter nicht mehr mit dem Team des Vorjahres vergleichbar sind. Die Kooperation mit den Bietigheim Steelers ist beendet, und man baut auf der Waldau nun hauptsächlich auf die Spieler, die in der letzten Saison mit dem Stuttgarter EC ungeschlagen den Aufstieg aus der Landesliga geschafft haben.

Eisbären-Trainer Kai Sellers kann auf sein eingespieltes Team der vergangenen Spielzeit zurückgreifen, muss jedoch in Stuttgart auf Rückkehrer Michael Filobok verzichten. Dafür werden die beiden Neuzugänge Florian Resch (Schongau) und Tobias Amon (Heilbronner Falken) ihr Debut im Trikot der Eisbären feiern.