Saisonabschluss der Rebels

Ersatzgeschwächte Rebels unterliegenErsatzgeschwächte Rebels unterliegen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu ihrem letzten Meisterschaftsspiel der Saison 2009/10 empfangen die Stuttgart Rebels am 14. März den Schwenninger ERC 1b. Spielbeginn im Eissportzentrum Waldau ist wie gewohnt um 17.30 Uhr.

Die Fire Wings aus Schwenningen konnten von den Rebels im bisherigen Saisonverlauf zweimal geschlagen werden. Beim letzten Aufeinandertreffen auf der Waldau verzeichneten die Rebels einen hart erkämpften 8:5-Erfolg, der erst in der emotionalen Schlussphase gesichert wurde. Die Fire Wings belegen aktuell den vierten Tabellenplatz der Regionalliga Südwest und verloren letzte Woche das Verfolgerduell in Heilbronn mit 3:4, dabei bemängelte Coach Michael Stegmann vor allem das Überzahlspiel seiner Mannen.

Getragen wird das Spiel der Fire Wings in der Offensive von Routinier Karsten Schulz und Topscorer Markus Zappe; beide gehören zu den Top-Stürmern der Regionalliga Südwest. In der Verteidigung ist der Ex-Stuttgarter Erich Singaitis der Mann, der mit seiner Erfahrung die jungen Fire Wings führen soll.

Die Stuttgart Rebels, wollen sich für die zuletzt erlittene Heimniederlage rehabilitieren, mit einem Sieg wollen die Rebels die anschließende große Meisterfeier einläuten. Die Rebels, die mit gut gefüllten Kader die Fire Wings erwarten, gehen wieder von einem hart umkämpften Spiel aus, Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Topscorer Jozef Jambor, der am Handgelenk verletzt ist.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅