Rhein Neckar Stars spielen remis gegen Frankfurt

Stars feiern Sieg über TabellenführerStars feiern Sieg über Tabellenführer
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim letzten Testspiel und zugleich ersten Spiel im Eppelheimer Icehouse mussten sich die Rhein Neckar Stars mit einem leistungsgerechten 7:7-Remis gegen die Young Lions Frankfurt begnügen.

Im ersten Drittel zeigten die Stars ein gutes Spiel im Angriff, standen jedoch unsicher in der Defensive. So wurden die jeweiligen Führungstore von Lingenfelser (4.) und Dobler (11.) postwendend von den Young Lions neutralisiert. Der „psychologisch wichtige“ Führungstreffer gelang Marc Bruns in der 19. Spielminute. Diese Floskel sollte sich tatsächlich bewahrheiten, denn das zweite Drittel gehörte deutlich den Stars. So konnte man das Ergebnis folgerichtig durch Werth (28.), Bruns (30.) und Erdmann (39.) auf ein kompfortables 6:2 ausbauen. Doch diese Führung schien den Stars zu viel Sicherheit zu geben, so dass das letzte Drittel klar den Gästen aus Frankfurt gehörte. Gleich zu Beginn des Drittels kamen sie durch drei Tore innerhalb von zwei Minuten auf 6:5 heran. Doch die Stars waren weiter völlig von der Rolle, so dass die Young Lions nach dem Ausgleichstreffer in der 54. Minute sogar den Führungstreffer in der 56. Minute erzielen konnten. Jetzt erkannten die Stars den Ernst der Lage und warfen nochmal alles nach vorne. In Überzahl und zusätzlichem Feldspieler für Goalie Wich gelang Felix Dobler fünf Sekunden vor Schluss der Ausgleichstreffer zum 7:7-Endstand.

Tore: 1:0 (3:49) Lingenfelser (Gottschalk), 1:1 (7:32) Ostendorff (Lamm), 2:1 (10:14) Dobler (Erdmann, Giesder), 2:2 (13:25) Schwarzer (Gabler, Bornhausen), 3:2 (18:00) Bruns (Walther, Metz), 4:2 (27:05) Werth (De Raaf, Ilijas), 5:2 (29:29) Bruns (Weibler), 6:2 (38:47) Erdmann (Walther), 6:3 (41:20) Peters, 6:4 (42:41) Becker (Knihs), 6:5 (43:42) Peters (Bannenberg, Bornhausen), 6:6 (53:41) Schwarzer (Becker), 6:7 (55:34) Ostendorff (Schwarzer), 7:7 (59:55) Dobler.