Remis gegen Buchloe - Pethke erhält Matchstrafe

Trainer-Duo macht weiterTrainer-Duo macht weiter
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch das zweite Vorbereitungsspiel gegen den ESV Buchloe konnte der ECDC Memmingen nicht gewinnen. Beide Mannschaften trennten sich am vergangenen Freitag 1:1 (0:0, 0:1, 1:0) unentschieden, nachdem Buchloe auf das neu eingeführte Penaltyschießen verzichtet hat. Die Indians taten sich im ersten Drittel schwer. Die Gäste hingegen agierten quirliger und versuchten die Hausherren von Beginn an unter Druck zu setzen. Tore waren im ersten Drittel allerdings noch keine zu sehen, dafür hatten beide Mannschaften die Möglichkeit das Über- bzw. Unterzahlspiel zu trainieren. Doch auch diese Chance blieb von beiden Mannschaften ungenutzt und so endete das erste Drittel 0:0.

Im zweiten Drittel zeigte sich das gleiche Bild wie schon im ersten Drittel. Die beiden Schiedsrichter schickten regelmäßig die Memminger Spieler in die Kühlbox und so war es nur noch eine Frage der Zeit, bis der erste Treffer fallen sollte. Doch Torhüter Marc Pethke verhinderte einige Male die Führung der Gäste. In der 33. Minute war es dann so weit, Sven Curmann lenkte einen Schuss von Christoph Hicks ab und ließ Torhüter Marc Pethke keine Chance. Die Partie wurde nun immer ruppiger. Der Höhepunkt war, dass Martin Valenti und Peter Vrbas aneinander gerieten und sich Torhüter Marc Pethke in diese handgreifliche Auseinandersetzung einmischte. Diesem wurde dann wegen übertriebener Härte eine Matchstrafe aufgebrummt. Somit wird er in den ersten wichtigen Punktspielen fehlen. Ab sofort stand dann die Patrick Vetter im Tor der Indians. Doch in den letzten Minuten des zweiten Drittels passierte nichts mehr und so ging es beim Stand von 0:1 in die Kabinen.

Das letzte Drittel begannen die Hausherren besser als die beiden vorherigen. Memmingen fand nun besser ins Spiel und auch die Strafzeiten hielten sich in grenzen. Doch wirklich Zählbares wollte einfach nicht herausspringen. Bis zur 53. Minute mussten die Anhänger der Indians warten, ehe Nicolas Oppenberger auf Zuspiel von Martin Valenti und Martin Löhle zum vielumjubelten 1:1 ausgleichen konnte.

Tore: 0:1 (32:08) Curmann (Hicks, Braun/5-4), 1:1 (52:15) Oppenberger (Valenti, Löhle). Strafen: Memmingen 31 + 10 (Wedl) + Matchstrafe (Pethke), Buchloe 20 + 5 + Spieldauer (Vrbas). Zuschauer: 450.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv