Rebels zurück in der Erfolgsspur

Ersatzgeschwächte Rebels unterliegenErsatzgeschwächte Rebels unterliegen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem 5:0 (1:0, 1:0, 3:0)-Auswärtssieg beim EC Eisbären Eppelheim kamen die Stuttgart Rebels nach zwei Niederlagen wieder zu einem Erfolgserlebnis in der Baden-Württemberg-Liga.

Im ersten Drittel gingen die Rebels, die aufgrund von Verletzungen nur zwei Sturmreihen zur Verfügung hatten, frühzeitig durch Leontin Kreps mit 1:0 Führung. Die mit drei Reihen agierenden Eisbären versuchten zwar vehement den Ausgleich zu erzielen, scheiterten aber immer wieder am guten Markus Seeßle. Im zweiten Drittel sahen die Zuschauer einen ähnlichen Spielverlauf. Willi Gross markierte kurz vor Drittelende das 2:0. Im Schlussabschnitt ließ der Widerstand der Eisbären spürbar nach, die Rebels konnten innerhalb von zwei Minuten das Spiel mit drei Treffern zu ihren Gunsten entscheiden. Daniel Heimann, Leontin Kreps und Steffen Bischoff mit seinem ersten Saisontreffer stellten den 5:0-Endstand her.

Da die Eisbären Heilbronn parallel mit 7:5 gegen Eppelheim gewannen, stehen nun die Stuttgart Rebels und die Eisbären Heilbronn als Teilnehmer an der Vierer-Endrunde im Dezember fest. Aus der Gruppe A werden in jedem Fall die Hornets aus Hügelsheim dazu kommen. Den vierten Teilnehmer werden der Mannheimer ERC und der Schwenninger ERC 1b unter sich ausmachen. Diese vier Teams spielen dann die beiden Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur Oberliga aus, die zusammen mit sechs Teams aus NRW und zwei Teams aus Hessen gespielt wird.