Rebels holen Arthur Gross vom Oberligisten LeipzigStuttgart Rebels

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 25-jährige Kasache mit deutschem Spielerpass, der von 2004 bis 2006 bereits die Stuttgarter Farben in der Oberliga trug, wird der Offensive der Rebellen weitere Durchschlagskraft verleihen: 14 Tore und 21 Assists für die Icefighters Leipzig in der Oberliga Ost stehen in der abgelaufenen Saison zu Buche.

Der gelernte Außenstürmer begann seine Laufbahn wie sein Bruder Willi Gross im Stuttgarter Nachwuchs und trotz seinem späteren Wechsel ist der Kontakt danach eigentlich nie ganz abgerissen. Bei einem Trainingsbesuch und nach einem Gespräch mit dem Rebellen-Coach Pavol Jancovic hat sich Arthur dann endgültig für die Rebels entschieden, und was viele Insider nicht für möglich gehalten haben, ist eingetreten: Arthur Gross trägt in der kommenden Saison wieder ein Stuttgarter Trikot.

Carsten Golombek (sportlicher Leiter): „Eigentlich bin ich mit dem Begriff Wunschspieler sehr vorsichtig, aber bei Arthur kann man schon sagen, dass er einer ist. Er kennt das Umfeld und natürlich auch einige Spieler, was vieles vereinfacht. Mit ihm sind wir noch ein Stück unberechenbarer."

Arthur Gross wird mit der Nummer 14 auflaufen.