Pirates treffen auf ihren „Schrecken der Vorsaison“

ESV Buchloe gibt erste Vertragsverlängerungen bekanntESV Buchloe gibt erste Vertragsverlängerungen bekannt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bei den Pirates geht es nun Schlag auf Schlag: Nach dem souveränen 7:2-Sieg in Schongau und dem schweren Auswärtsspiel gestern beim SC Forst sind am Sonntag ab 17 Uhr die EV Lindau Islanders zu Gast. Das Team vom Bodensee gilt als Mitfavorit im Kampf um die beiden Aufstiegsrundenplätze. Mit 10:4 Punkten liegen die Lindauer auf Rang drei hinter dem ESV Buchloe (14:0) und der EA Schongau (14:4).

Bei den Pirates führt zwar der Tscheche Pavel Mojtek die interne Scorerliste an. Die Mannschaft hat sich aber schon mehrfach durch die enorme Breite im Kader ausgezeichnet. Von sechs verschiedenen Spielern wurden beispielsweise die sieben Tore in Schongau erzielt, zwei von Verteidigern. Sicherlich sind die Buchloer auch stark genug, um sich gegen den EV Lindau durchzusetzen.

Auf die Vorsaison blicken die Verantwortlichen beim ESV Buchloe jedoch mit etwas mulmigen Gefühlen zurück: Da wurden die Pirates von den morgigen Gästen nach einer 3:4-Heimniederlage und einem 2:1 in Lindau durch ein Tor in der Verlängerung von Mojtek aus dem Bayernkrug-Pokal geworfen. Zum Glück für die Buchloer hat Mojtek in der Zwischenzeit die Seiten gewechselt. Auch in den Landesliga-Gruppenspielen mussten sich die Buchloer einmal mit 5:1 geschlagen geben, was die einzige Niederlage in der letztjährigen Vorrunde bedeutete. Die Pirates, die auf den erkrankten Verteidiger und Torschützen in Schongau Sven Curmann verzichten müssen, sollten also gewarnt in dieses schwierige Spiel gehen.

Ähnlich wie die Pirates überzeugten auch die Islanders letzte Woche, als sie den ESV Burgau im heimischen Eichwaldstadion gleich mit einer 12:2 Packung nach Hause schickten. Das Team von Trainer Willi Bauer kann mit Waldemar Quapp auf einen Torhüter bauen, der über höherklassige Erfahrung vom EV Landsberg und EV Ravensburg verfügt. Als Nachfolger für Pavel Mojtek wurde der Slowake Jaroslav Jacko verpflichtet, der schon von 2003 bis 2005 das Islanders-Trikot getragen hatte.

Genauso stark einzuschätzen wie Jacko ist David Volek. In der abgelaufenen Saison kam der aus Tschechien stammende Stürmer auf 78 Scorerpunkte. Timo Krohnfoth und Sascha Paul sind weitere torgefährliche Spieler in den Reihen des EV Lindau.