Pirates prüfen Landsberg und Schongau

ESV Buchloe gibt erste Vertragsverlängerungen bekanntESV Buchloe gibt erste Vertragsverlängerungen bekannt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Wochenende stehen zwei weitere Vorbereitungsspiele für die Pirates vom ESV Buchloe auf dem Programm. Drei Wochen vor dem Start der Bayernligameisterschaftsrunde am 16. Oktober gibt es am Freitagabend um 20 Uhr ein Wiedersehen mit Norbert Zabel, der dann als Trainer des Oberligisten EV Landsberg 2000 zu Gast in der Buchloer Eishalle ist. Am Sonntag fahren ESV-Coach Franz Josef Baader und seine Truppe zum Landesligisten nach Schongau. Das erste Bully ist um 18 Uhr.

Im Vorjahr gelang den Pirates zum Saisonauftakt eine faustdicke Überraschung, als man den Nachbarn vom EV Landsberg vor fast 600 Zuschauern verdient mit 6:5 besiegen konnte. Diesmal dürfte der ESV allerdings als klarer Außenseiter an den Start gehen, denn der EVL hat in den bereits sieben Vorbereitungsspielen bisher fast durchweg einen starken Eindruck hinterlassen. So gelangen den Lechstädtern unter anderem Testspielsiege gegen Peiting, Füssen und Peißenberg. Nach vier Jahren erfolgreicher Arbeit als Cheftrainer bei den Buchloer Pirates hat Norbert Zabel nun das sportliche Sagen an der Bande des Landsberger Oberligisten. Nach einer schwierigen letzten Saison, als der Traditionsverein lange Zeit das Tabellenende zierte, soll es in diesem Jahr beim EVL deutlich besser laufen.

Die Partie am Sonntag bei den Mammuts in Schongau dürfte zumindest für die Neupiraten Robert Linke, Thomas Spegele und Mathias Strodel eine ganz besondere Angelegenheit werden, denn die drei Buchloer spielten im Vorjahr noch für den Landesligisten. Bei den Mammuts, die in der letzten Saison immerhin den vierten Rang in der Bayernliga-Aufstiegsrunde belegten, ist in diesem Jahr der unbedingte Aufstieg in die Bayernliga nicht das erklärte Saisonziel. Vielmehr soll ein Team unter Trainer Reiner Lohr aus möglichst vielen einheimischen Spielern zusammenwachsen, so das Konzept bei den Schongauern, die am Sonntag ihr erstes Saisonspiel bestreiten.