Piraten vor schwerem Start ins neue Jahr

Piraten vor schwerem Start ins neue JahrPiraten vor schwerem Start ins neue Jahr
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Viel schwerer könnte die erste Aufgabe nach der Spielpause zum Jahreswechsel für die Freibeuter nicht sein, denn der EHC Bayreuth präsentiert sich seit Wochen in glänzender Verfassung. So gewannen die Wagnerstädter neun der vergangenen zehn Partien, sieben davon in Serie. Damit sind die EHC Tigers inzwischen sogar dem Spitzenduo Sonthofen und Schweinfurt ganz dicht auf den Fersen. Im heimischen Tigerkäfig gab es bisher in dieser Saison für die Gegnerschaft keinen einzigen Punkt zu holen. Zehn Spiele, zehn Siege, 57:21 Tore, so die makellose Bilanz der aktuell besten Heimmannschaft der Liga. Seit Mitte Dezember hat Teammanager Dietmar Habnitt als Interimstrainer das sportliche Sagen bei den Oberfranken, nachdem Coach Knut Pfleger trotz der guten Ergebnisse überraschend seinen Rücktritt erklärt hatte. Als echter Glücksgriff erwies sich die Verpflichtung des 31 jährigen Slowakischen Verteidigers Jozef Potac, der vom Oberligisten aus Leipzig kam. Der Routinier sorgt nicht nur für viel Stabilität in der Bayreuther Defensive, sondern ist mit 31 Scorerpunkten auch der erfolgreichste Verteidiger der gesamten Bayernliga. Den EHC plagen derzeit allerdings einige Verletzungssorgen. So ging unter anderem auch Torjäger Michael Hlozek (20 Tore) zuletzt mit einer nicht ganz auskurierten Beckenprellung ange-schlagen aufs Eis. Im Hinspiel in Buchloe hielten die Pirates lange gut mit, mussten sich am Ende dann doch mit 4:7 geschlagen geben.

Mit 32 Zählern liegen die Wanderers aus Germering auf dem begehrten achten Tabellenplatz und machen sich mit diesem guten Zwischenergebnis berechtigte Hoffnungen nach der Vorrunde in die Play-Offs einzuziehen. Besonders auf fremdem Eis sind die Germeringer recht erfolgreich, denn das Team von Trainer Brian Asthon konnte bisher schon fünf Aufwärtssiege feiern. Die Münchner Vorstädter dürften wohl die wenigsten Experten so weit oben erwartet haben, galt es doch den Abgang von Nachwuchstalent Florian Engel zum Oberligisten Erding zu kompensieren. Dazu fiel mit Daniel Schury einer der wichtigsten Leistungsträger verletzungsbedingt für die komplette Saison aus. Doch die junge Mannschaft, die sich im Saisonverlauf kontinuierlich gesteigert hat, hat sich nun zu einem ernsthaften Anwärter auf einen der begehrten Plätze in der oberen Tabellenhälfte gemausert. Anfang Dezember unterstrichen die Wanderers ihre Ambitionen und verpflichteten mit dem 23jährigen Kanadier Josh Gillam einen Kontingentspieler. Der 23-jährige Stürmer hat auch gleich richtig eingeschlagen und in gerade einmal acht Partien 13 Tore erzielt. In Germering gelang dem ESV Buchloe ein überzeugender und relativ ungefährdeter 9:3-Auswärtssieg.

Im Lager der Buchloer Pirates hat man die ärgerliche Auswärtsniederlage in Königsbrunn inzwischen abgehakt und wird voraussichtlich in Bestbesetzung in die Spiele am Wochenende gehen können. Weitere Punkte, vor allem gegen die direkten Konkurrenten,  sind dringend nötig, wenn man sich nicht vorzeitig mit der Abstiegsrunde abfinden will. 

EA Schongau
Robert Kienle hat das Traineramt bei den Mammuts niedergelegt

Überraschend oder auch nicht. Trainer Robert Kienle hat das Amt bei den Schongauer Mammuts niedergelegt, da er nicht mehr das Gefühl hatte, große Teile der Mannschaf...

HC Landsberg
HCL muss zweimal auswärts ran

Der Spitzenreiter der Landesliga Bayern-Südwest, der HC Landsberg, muss an diesem Wochenende gleich zweimal auswärts ran. ...

Stuttgart Rebels
Verletzungsgeplagte Rebels vor schwerem Wochenende

Für die Stuttgart Rebels kommt es am kommenden Wochenende knüppeldick. Zunächst empfängt man am Freitag, 1. November, um 20 Uhr zu Hause den Tabellenführer ESC Hügel...

Höchstadter EC
Auf den HEC wartet ein Hammerwochenende

Gleich zwei Topspiele warten an diesem Wochenende auf die Höchstadt Alligators. Zunächst gastiert man am Freitag beim Tabellenführer Lindau Islanders, dann kommt am ...

Höchstadter EC
Spitzenspiel in der Bayernliga – Comeback von Michael Waginger

Zu Allerheiligen (Freitag, 1. November, um 20 Uhr) empfängt der ERC Sonthofen mit dem TEV Miesbach einen Mitfavoriten in der Bayernliga. Die Oberländer werden in die...